Reise

n-tv Reportage aus Norwegen Mit dem Wohnmobil die Fjorde erkunden

Norwegens Küstenlandschaften sind ein wahrer Traum. Die vielen Fjorde, Klippen und atemberaubenden Landschaften ziehen auch viele Wohnmobil-Urlauber an. Der n-tv Ratgeber zeigt, was Wohnmobilfahrer im Land der Fjorde erleben können.

Endlos lange Straßen, doch keine, die Langeweile aufkommen lassen: Wer mit dem Auto oder dem Wohnmobil durch Norwegen fährt, bekommt jederzeit spektakuläre Ausblicke - da macht es nichts aus, ein paar Stunden hinter dem Lenkrad zu sitzen. Der n-tv Ratgeber hat ein deutsches Paar, Janne und Moritz, bei ihrem Wohnmobil durch das Fjordland Norwegen begleitet. Schon in der zweitgrößten Stadt Norwegens, in Bergen zeigt sich, wie gesellig und wunderschön das Land ist. Die alte Hafenstadt Bergen hat ein lebhaftes Zentrum mit Restaurants, Cafes und Kneipen. Wer in Bergen campen will, für den eignet sich der Lone Camping AS Campingplatz, die Fahrt vom Zentrum Bergen dauert rund 20 Minuten. Die Urlauber werden mit einem tollen Seeausblick belohnt. Wer sportlich genug ist, kann die sieben Berge rund um die Stadt erwandern.

Von Bergen geht die Wohnmobil-Tour des Paares in Richtung Voss. Der Ort liegt zwischen dem Sognefjord und dem Hardangerfjord am See Vangsvatan. Gerade für sportliche Urlauber ist das ein tolles Ziel. Zum Beispiel bietet die Umgebung unzählige Raftingstrecken - allerdings sollte man keine Angst vor kaltem Wasser haben, denn bei der Wildwassertour wird man von allen Seiten nass.

Nicht nur auf den Gewässern, sondern auch in der Luft lässt sich die Natur genießen. Wer wagemutig ist, kann einen Gleitschirmsprung wagen. Dafür ist allerdings eine große Portion Mut gewagt, schließlich springt das Tandemgespann vom Berg ins Tal hinab.

Von Voss fahren Janne und Moritz entlang einer tollen Berglandschaft zu ihrem nächsten Ziel: Flåm. Es liegt am Südzipfel des Aurlandsfjordes. Auch hier wartet ein sportliches Abenteuer auf das Paar: eine vierstündige Kajaktour durch die Fjordlandschaft. Dabei tauchen immer wieder mächtige Wasserfälle auf. Bei der nächsten Etappe geht es mit dem Wohnmobil entlang des Sognefjords nach Årdal, es ist der Einstieg in den Jotunheimen-Nationalpark. Hier kann man wunderbar wandern. Wer Zeit hat, kann auch auf dem Hochplateau in kleinen Hütten übernachten.

Weitere Tipps und Informationen gibt es in der n-tv Ratgeber-Reportage "Norwegen - Land der Gletscher und Fjorde".

Quelle: ntv.de, sgu

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen