Abidjan

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Abidjan

UN-Friedenssoldaten auf dem Weg nach Abidjan.
10.04.2011 21:28

Machtkampf in Elfenbeinküste UN-Truppen greifen Gbagbo an

Kampfhubschrauber der UN und der französischen Truppen beschießen im westafrikanischen Krisenstaat Elfenbeinküste die Residenz des abgewählten Präsidenten Gbagbo. Die Angriffe in der Wirtschaftsmetropole Abidjan sind eine Reaktion auf die Attacken gegen das UN-Hauptquartier vom Vortag.

Ouattaras Truppen haben ihre Offensive begonnen.
04.04.2011 23:07

Entscheidung in der Elfenbeinküste Franzosen eröffnen das Feuer

Die Truppen des anerkannten ivorischen Präsidenten Ouattara hatten es angekündigt: Sie starten ihre Offensive zur Eroberung Abidjans. Dort halten Soldaten des Ex-Präsidenten Gbagbo letzte Stellungen. Französische und UN-Hubschrauber greifen in die Kämpfe ein und beschießen Stellungen Gbagbos. Die Lage der Zivilbevölkerung ist katastrophal.

Die Truppen Ouattaras beherrschen fast das gesamte Gebiet der Elfenbeinküste.
02.04.2011 19:00

Massaker in der Elfenbeinküste UNO beschuldigt Ouattara

Nach der Entdeckung von Massengräbern in der Elfenbeinküste mit Hunderten Toten beschuldigt die UNO Truppen des anerkannten Präsidenten Ouattaras, die Massaker begangen zu haben. Die Regierung weist die Vorwürfe zurück. Derweil gehen die Kämpfe um die Metropole Abidjan weiter. Mehr als Tausend Ausländer fliehen vor Plünderungen.

Rauch steigt über dem Zentrum von Abidjan auf.
31.03.2011 22:26

Elfenbeinküste: Frankreich greift ein Entscheidung in Abidjan naht

Der Machtkampf in der Elfenbeinküste steht vor einer Entscheidung. Truppen des anerkannten Wahlsiegers Ouattara stehen vor der Wirtschaftsmetropole Abidjan. Der Militärchef des abgewählten Präsidenten Gbagbo flieht in eine Botschaft. Auch andere Soldaten desertieren. Derweil patrouillieren französische Truppen in der Stadt.

Anhänger von Laurent Gbagbo lassen sich in Abidjan militärisch ausbilden.
25.03.2011 19:54

Pulverfass Elfenbeinküste Paris drängt auf robustere Mission

Ein Viertel der Einwohner von Abidjan ist auf der Flucht. Frankreich fordert ein härteres Mandat der UN-Truppen in der Elfenbeinküste. Der abgewählte Präsident Gbagbo müsse weg. Die Anhänger Gbagbos und des Wahlsiegers Ouattara liefern sich seit November erbitterte Kämpfe.

Feuer in Abidjan: Seit Tagen herrschen in der Stadt bürgerkriegsähnliche Zustände (Bild vom 06.12.).
16.12.2010 13:44

Blutige Proteste in der Elfenbeinküste Vier Menschen sterben in Abidjan

In der ivorischen Metropole Abidjan herrschen bürgerkriegsähnliche Zustände. Bei Zusammenstößen zwischen Anhängern des oppositionellen Präsidentschaftskandidaten Ouattara und Sicherheitskräften kommen vier Menschen ums Leben. Angeblich setzt das Militär auch Artillerie ein.

  • 1
  • 2