Alexej Nawalny

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Alexej Nawalny

214302487.jpg
18.04.2021 16:35

Im Falle von Nawalnys Tod USA drohen Moskau mit "Konsequenzen"

Der Streit um Russlands Umgang mit Kreml-Kritiker Alexej Nawalny spitzt sich weiter zu. Nachdem Ärzte vor einem Herzstillstand bei dem sich im Hungerstreik befindenden 44-Jährigen gewarnt hatten, richten die USA nun deutliche Worte an Moskau. Auch die Bundesregierung schaltet sich ein.

230874123 (1).jpg
17.04.2021 19:25

"Kann jede Minute sterben" Ärzte warnen vor Herzstillstand bei Nawalny

Sein Gesundheitszustand hat sich so rapide verschlechtert, dass sein Tod nur eine Frage der Zeit sei. Davon sind die Ärzte des Kreml-Kritikers Alexej Nawalny überzeugt und richten ein Schreiben an die russische Gefängnisbehörde. Besonders besorgniserregend sind demnach seine Kaliumwerte.

0cfe979ec8cc7e88b92157637969603b.jpg
17.04.2021 14:56

"Herr Präsident..." Stars fordern in Brief Hilfe für Nawalny

Im August vergangenen Jahres überlebt Nawalny einen Nervengift-Anschlag nur knapp. Erholt kehrt der russische Oppositionspolitiker zurück nach Russland und wird inhaftiert. Im Straflager verschlechtert sich Nawalnys Zustand von Woche zu Woche. Prominente aus aller Welt richten nun in einem Brief Bitten an Putin.

238021811.jpg
16.04.2021 19:29

Als extremistisch einstufen Moskau will Nawalny-Stiftung verbieten

Russlands Ankläger machen Druck auf die Gerichte, Nawalnys Antikorruptionsteam als extremistisch zu verbieten. Derweil meldet sich Putins prominenter Gegner aus dem Straflager: Ihm drohten Zwangsernährung und Zwangsjacke, weil er aus Protest die Nahrung verweigert.

235361077.jpg
10.04.2021 13:14

Scharfe Kritik an Russland Abgeordnete nennen Nawalny-Haft "Folter"

In der Haft verschlechtert sich der Gesundheitszustand Alexej Nawalnys deutlich. Seine Unterstützer berichten von Taubheitsgefühlen in Händen und Beinen. Parteiübergreifend bekunden mehrere Bundestagsabgeordnete dem Kremlkritiker ihre Solidarität und kritisieren Russland scharf.

219182707.jpg
08.04.2021 15:42

Telefonat zur Lage in Ostukraine Putin beschwert sich bei Merkel über Kiew

Die Lage in der Ukraine ist angespannt. Truppen werden auf beiden Seiten verstärkt, Verstöße gegen die Waffenruhe häufen sich. Kanzlerin Merkel und Putin diskutieren die aktuelle Lage. Am Telefon attackiert der Kremlchef dabei das Verhalten der Ukraine und stellt Forderungen. Das macht aber auch Merkel.

234945718.jpg
07.04.2021 21:47

Heftig abgenommen, taube Hände Nawalny "sieht schlecht aus"

Nach Angaben seiner Anwälte geht es Alexej Nawalny immer schlechter. Die Berichte beunruhigen Washington und Berlin, beide fordern erneut die sofortige Freilassung. Derweil gibt es immerhin auch erfreuliche Nachrichten für die Familie des Kremlkritikers.

237679102.jpg
06.04.2021 18:32

Proteste vor Straflager Russische Polizei nimmt Nawalnys Ärztin fest

Wie geht es Alexej Nawalny wirklich? Der Kremlkritiker klagt über Fieber, Husten und Schmerzen in Rücken und Beinen. Weil seine Ärzte es noch immer nicht genau wissen, protestieren sie vor seinem Straflager. Die Regierung hüllt sich zum Zustand des 44-Jährigen in Schweigen.

92a9d62467789ebead5414a13f898931.jpg
29.03.2021 20:13

Nach Verwarnungen in Straflager Nawalny rechnet mit Einzelhaft

Alexej Nawalny sitzt wegen eines umstrittenen Gerichtsurteils im berüchtigten Straflager im russischen Pokrow ein. Der Kremlkritiker berichtet von Gängelungen und Schikanen - und seiner Gegenwehr, die ihm Verwarnungen eingebracht haben soll. Deshalb fürchtet der Putin-Gegner, bald in Einzelhaft zu kommen.

imago0103217249h.jpg
29.03.2021 13:40

In Omsk notbehandelt Weiterer Arzt aus Nawalny-Klinik ist tot

Im August 2020 wird Kreml-Kritiker Nawalny auf einem russischen Inlandsflug vergiftet. Der Oppositionsführer überlebt auch, weil ihm in der Klinik in Omsk schnell geholfen wird. Nun stirbt dort bereits der zweite Arzt innerhalb weniger Monate.

233100416.jpg
25.03.2021 17:26

Achtmal nachts geweckt Nawalny beklagt Folter durch Schlafentzug

Schlafentzug, starke Schmerzen und eine unzureichende medizinische Behandlung: Der bekannte Kreml-Kritiker hat sich über seine Haftbedingungen im Straflager beschwert und den Gefängniswärtern Folter vorgeworfen. Seine Anwälte und Mitarbeiter sehen sein Leben in Gefahr.

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.