Facebook

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Facebook

Artikelsammlung: Facebook

picture alliance / dpa

imago0109554694h.jpg
21.01.2021 19:45

"Entscheidung war notwendig" Facebook will Trump-Sperre prüfen

Nach dem Sturm aufs Kapitol in Washington sperrt Facebook den Account des damaligen Präsidenten Trump. Bis heute kann er nicht auf sein Profil zugreifen. Ob diese Entscheidung richtig war, will das Unternehmen von unabhängiger Seite nun prüfen lassen.

imago0109724435h.jpg
18.01.2021 16:51

Nach Trump-Verbannung Twitter konnte es nur falsch machen

@realDonaldTrump ist seit fast zwei Wochen Geschichte. Zuletzt hatte der scheidende US-Präsident fast 90 Millionen Follower auf Twitter. Dann wurde sein Account abgeschaltet. Auch Facebook, Snapchat und Instagram verbannten ihn dauerhaft. Doch ist diese Art der Plattformregulierung der richtige Weg? Von Kevin Schulte

imago0107984512h.jpg
17.01.2021 15:53

Vor Bidens Amtseinführung Facebook stoppt Werbung für Waffenzubehör

Nach der Erstürmung des US-Kapitols ist die Angst vor Nachahmern bei der Amtseinführung des künftigen Präsidenten Joe Biden groß. Die Behörden warnen bereits im Vorfeld vor bewaffneten Protesten. Facebook weitet deshalb jetzt ein bereits bestehendes Werbeverbot für Waffen auch auf Waffenzubehör aus.

80064943.jpg
15.01.2021 23:15

Neue Regeln aufgeschoben Whatsapp wirbt um abgewanderte Nutzer

Nach einer Ankündigung neuer Datenschutzrichtlinien laufen die Nutzer Whatsapp in Scharen davon. Um diesen Exodus aufzuhalten, verschiebt der Marktführer die Einführung der umstrittenen neuen Regeln. Der Messengerdienst sieht sich dabei als Opfer von falschen Informationen.

Whatsapp Alternativen.jpg
14.01.2021 19:14

Chatten ohne Facebook Fünf interessante Whatsapp-Alternativen

Nachdem Whatsapp seine Nutzer zwingt, neue Richtlinien zu akzeptieren, wollen viele von ihnen den zu Facebook gehörenden Messenger nicht mehr nutzen. Schwer ist eine Trennung grundsätzlich nicht, es gibt gute Alternativen. ntv.de stellt fünf starke Whatsapp-Konkurrenten vor.

7737f7aeb12df8bd24a48df0cecc81e8.jpg
14.01.2021 08:08

Streit um Trump-Bann Twitter-Chef weist Kritik an Sperre zurück

Erst Twitter, dann Facebook, Instagram und Youtube: Ein soziales Netzwerk nach dem anderen knallt dem abgewählten US-Präsidenten Donald Trump die Tür vor der Nase zu. Dafür gibt es nicht nur Beifall. Twitter-Chef Jack Dorsey wendet sich öffentlich an seine Kritiker. Trump blitzt derweil bei der nächsten Plattform ab.

50a200a42083ce9026ead107ee16c61d.jpg
12.01.2021 19:19

"Völlig angemessen" Trump verteidigt Rede vor Sturm auf Kapitol

Donald Trump wird eine Mitschuld als der folgenschweren Kapitol-Erstürmung gegeben. In einer Rede soll er seine Anhänger angeheizt haben. Der noch amtierende US-Präsidenten sieht das alles ganz anders. Nebenbei teilt er noch gegen Facebook, Twitter und die Demokraten aus.

228479052.jpg
12.01.2021 16:42

"180-Grad-Wende bei Hassrede" Bitkom befremdet Merkels Kritik an Twitter

Dass die großen Plattformen selbstständig gegen Hassbotschaften vorgehen müssen, ist in Deutschland Gesetz. Der Digitalverband Bitkom zeigt sich deshalb befremdet über die Bauchschmerzen der Bundesregierung nach der Sperrung von Trumps Twitter-Account. Die Politik sei hier "zutiefst widersprüchlich".

228608484.jpg
11.01.2021 16:07

Massen-Downloads von Dating-App Trump-Anhänger strömen zu Parlor

Ein Buchstabe kann einen wichtigen Unterschied machen: Auf der Suche nach der bei Rechten beliebten App Parler, laden Nutzer vermehrt die zehn Jahre alte App Parlor herunter. Doch Randale lassen sich damit wohl nicht planen - das Tool funktioniert wie eine Dating-Plattform.

1d1294f732323e14a65c8829979c0a66.jpg
10.01.2021 09:20

Gewaltpläne von Trump-Anhängern Amazon schaltet Parler offline

Viele Trump-Anhänger, die sich von Netzwerken wie Twitter oder Facebook gegängelt fühlten, sind in den letzten Monaten zu Parler umgezogen. Auf der Plattform können sich auch Radikale ungebremst austoben. Nach Google verbietet nun auch Apple den Download. Amazon zieht dem Dienst den Stecker.