Finanzmärkte

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Finanzmärkte

207fd5634d0418f5fe687e8d79b8cac5.jpg
17.09.2019 15:57

Draghi-Nachfolge im Herbst EU-Parlament bestätigt Lagarde

Nach acht Jahren endet die Amtszeit von EZB-Chef Draghi. Mit Christine Lagarde rückt erstmals eine Frau an die Spitze der Zentralbank. Nach der Befragung im EU-Parlament erhielt die Französin von den Abgeordneten nun eine breite Zustimmung. Doch es gibt auch mahnende Worte.

123467234.jpg
22.08.2019 21:12

Finanzspritze verzögert sich NordLB kann Zeitplan nicht halten

Die Norddeutsche Landesbank verzeichnet wegen des schwierigen Geschäfts bei Schiffsfinanzierungen Milliardenverluste. Eigentlich will das Institut seine Kapitalmaßnahmen zur Stärkung der Bilanz schon im dritten Quartal umsetzen. Doch es fehlt grünes Licht aus Brüssel.

imago82280626h.jpg
22.08.2019 20:01

Politik prüft Verbot Strafzinsen für Kleinsparer?

Bisher waren sich die Geldhäuser einig: Keine Strafzinsen für Kleinsparer. Doch den Dauerdruck der EZB könnten die Institute nun doch weiterreichen. Die Politik denkt vorsorglich über Verbote nach.

121796354.jpg
01.07.2019 16:26

Kursverluste belasten Coba drückt Bankenrettungsfonds ins Minus

Die Talfahrt der Commerzbank-Papiere reißen ein tiefes Loch in die Bilanz des staatlichen Rettungsfonds. Bislang ist unklar, welcher Schaden dadurch dem Steuerzahler entsteht. Denn dazu müsste der Bund seinen Coba-Anteil verkaufen. Das aber ist derzeit alles andere als lukrativ.

imago87602569h.jpg
18.06.2019 19:22

Facebook plant Weltwährung "Libra" wäre nicht nur für Banken schlecht

Mit einer eigenen Währung will Facebook ein solides Zahlungsmittel etablieren. Doch dies birgt eine Reihe von Gefahren. So werden Nutzerprofile noch gläserner. Zudem fehlen zentrale Aufseher wie etwa Notenbanken. Damit ist "Libra" eine Gefahr für die Finanzstabilität und auch die Demokratie. Ein Kommentar von Ulrich Reitz

Lega-Chef Matteo Salvini liebäugelt mit einer Parallelwährung. Das könnte das Ende des Euro bedeuten.
16.06.2019 14:58

Minibonds als Ersatzgeld? Italien probt den Währungsaufstand

Im Kampf gegen den gigantischen Schuldenberg schockt Italiens Regierung die Finanzmärkte mit einer radikalen Idee: Mini-Staatsanleihen, die zu einer Parallelwährung werden könnten. Es ist womöglich Roms erster Schritt zum Euro-Austritt. Von Hannes Vogel