Heckler & Koch

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Heckler & Koch

Auch US-Grenzpatrouillen an der Grenze zu Mexiko trainieren mit Waffen von Heckler & Koch.
15.02.2012 12:06

Pistolen, Kanonen, Speziallaser Deutsche Waffen boomen in USA

In den USA genießen sie Kultstatus: die Waffen von Heckler & Koch. Die deutsche Rüstungsindustrie nistet sich mit ihrem speziellen Know-how in Nischen des US-Markts ein. Auch deutsche Kanonenrohre und Laser sind heißt begehrt, nur bei den ganz großen Projekten hakt es.

Auch die Bundeswehr nutzt Sturmgewehre von Heckler & Koch.
14.12.2011 19:33

Aufträge für Heckler & Koch Politiker bestreitet Einflussnahme

Wirtschafts-Staatssekretär Burgbacher betont, die FDP habe keine Parteispenden von Heckler & Koch angenommen, die mit einer Gegenleistung verknüpft gewesen seien. Heckler & Koch hatte in den vergangenen drei Jahren 20.000 Euro an FDP-Kreisverbände gespendet, die Burgbacher als Abgeordneter im Bundestag vertritt.

Die Konzernzentrale von Heckler & Koch in Oberndorf im Landkreis Rottweil.
10.12.2011 18:27

Zusammenhang mit Waffenexport? Heckler & Koch spendete an FDP

Die Rüstungsfirma Heckler & Koch gerät in den Verdacht, mit Parteispenden an die FDP ein Exportgeschäft beeinflussen zu wollen. Das Unternehmen spendet über mehrere Jahre 20.000 Euro an die Partei, darunter an den Kreisverband eines FDP-Staatssekretärs, der mit Rüstungsexporten zu tun hat. Die FDP weist die Vorwürfe zurück. Die Spenden seien korrekt gewesen.

Am Gelände des Unternehmens in Oberndorf am Neckar.
15.11.2011 20:56

Nach Razzia bei Waffenexporteur H&K Parteispende als Bestechung?

Vor wenigen Tagen führten Hunderte Polizisten eine Razzia beim Waffenhersteller Heckler & Koch durch, stellten eine Vielzahl an Computern sicher. Aus E-Mails wird nun deutlich: Als Bestechungszahlung für Lieferungen nach Mexiko könnte eine Parteispende geflossen sein.

Das G36 von Heckler & Koch wird auch bei der Bundeswehr eingesetzt.
11.11.2011 15:28

Waffen ja, Bestechung nein Heckler & Koch kontert Vorwurf

In Mexiko tobt ein erbarmungsloser Drogenkrieg. Auch deutsche Waffen könnten dabei im Einsatz sein, denn von 2005 bis 2010 liefert Heckler & Koch Gewehre und Pistolen an das zentralamerikanische Land. Dabei sollen Bestechungsgelder geflossen sein, wie die Staatsanwaltschaft behauptet. Der Waffenkonzern weist den Vorwurf aber zurück.

Drogenkrieg in Mexico: Welche Rolle spielen Waffen aus Deutschland?
10.11.2011 16:14

Rund 300 Polizisten im Einsatz Razzia bei Heckler & Koch

Schusswaffen sind ein fester Bestandteil des deutschen Exporterfolgs. Rund um die Welt schätzen allerdings nicht nur gesetzestreue Ordnungshüter die Präzision und Feuerkraft aus dem Hause Heckler & Koch. Ermittler sind auf Spuren gestoßen, die vom Drogenkrieg in Mexiko bis nach Baden-Württemberg führen.

G36-Gewehre der Bundeswehr.
23.10.2011 15:58

Deutsche G36-Gewehre in Libyen Ermittlungen gegen H&K

Gegen die deutsche Rüstungsfirma Heckler & Koch wird nun offiziell ein Ermittlungsverfahren wegen des möglichen Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz eingeleitet. Die Staatsanwaltschaft will klären, wie hunderte deutsche G36-Gewehre nach Libyen gelangen konnten. Das Unternehmen will bei der Aufklärung helfen.

Ein Bundeswehrrekrut während einer Schießübung sein G36-Sturmgewehr von Heckler & Koch.
04.09.2011 11:05

Deutsche Gewehre in Libyen Heckler & Koch schickt Ermittler

Dass die libyschen Rebellen eine große Anzahl von G36- Sturmgewehren aus deutscher Produktion erbeutet haben, ist unstrittig. Aber wie sind die Waffen überhaupt nach Libyen gekommen? Diese Frage will jetzt die Herstellerfirma vor Ort klären.

  • 1
  • ...
  • 4
  • 5