Laos

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Laos

In zahlreichen Gegenden der Welt gehören Insekten zum Speiseplan. Hier eine US-Studentin beim Selbstversuch in Florida.
07.06.2011 11:31

Zum Mittagessen ein paar Käfer Laos setzt auf Insekten

"Es wird nicht gelingen, den ganzen Planeten mit ausreichend Proteinen von Kühen zu ernähren", sagt der laotische Diplomat Serge Verniau. Die Lösung könnten Grillen, Käfer oder Ameisen sein. Bereits heute sind Insekten - gegrillt oder gebraten - Teil der Küche des asiatischen Landes.

Straße in Tachilek nahe der Grenze zu Thailand.
25.03.2011 16:59

Beben in Grenzregion zu Thailand Mehr als 70 Tote in Birma

Einen Tag nach dem Beben in der Grenzregion zwischen Birma, Laos und Thailand ist die Zahl der Opfer noch immer nicht klar. Das Katastrophengebiet ist abgelegen, Informationen fließen spärlich. Das Staatsfernsehen Birmas spricht von 74 Toten.

In Chiang Rai verlassen Schwestern und Patienten während des Bebens das Krankenhaus.
24.03.2011 21:29

Thailand, Laos, Birma Schweres Beben in Südostasien

Ein schweres Erdbeben der Stärke 6,8 erschüttert das Dreiländereck zwischen Thailand, Laos und Birma. In der nordthailändischen Stadt Chiang Rai wird eine Frau in ihrem Bett erschlagen. Über das Ausmaß der Schäden gibt es noch keine Angaben. Die Region ist abgelegen und in der Nacht schwer zu erreichen.

Der Braumeister der hauptstädtischen Brauerei, Sitthixay Ketthavong.
05.01.2011 09:39

Reis und deutsche Braukunst Geheimnis des Kultbiers aus Laos

In Laos in Südostasien wird ein ganz besonderes Bier gebraut: BeerLao gilt als das beste Südostasiens. Kein Wunder: der Braumeister hat seine Kunst in Deutschland gelernt. Manch Laos-Reisender hat dann auch nach der Rückkehr Durst auf das Bier.

Das Vietnamesische Waldrind gehört zu den Huftieren.
16.09.2010 16:16

Fundsache, Nr. 898 Seltenes Waldrind eingefangen

Erstmals nach zehn Jahren sehen Dorfbewohner in Laos ein Vietnamesisches Waldrind und fangen dieses sogar ein. Nach nur zwei Tagen stirbt das mysteriöse Tier, das erst in den 1990er Jahren von europäischen Wissenschaftlern als Art entdeckt wurde und ein wenig an ein Einhorn erinnert.

Rund 50 weitere Fischarten, die auf Wanderschaft gehen, so auch der Riesenkarpfen, sind betroffen.
28.07.2010 13:49

Staudämme kreuzen Wanderrouten Mekong-Giganten bedroht

Der Unterlauf des 4800 Kilometer langen Mekong, der durch China, Laos, Thailand und Kambodscha fließt, soll durch elf Staudämme unterbrochen werden. Für die größten Süßwasserfische der Welt ist das eine Katastrophe.

  • 1
  • 2
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.