Leroy Sané

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Leroy Sané

imago0046524370h.jpg
15.07.2020 10:24

Mehr Zeit, aber weniger Geld Wohin wechseln Götze und Havertz?

Nationalspieler Leroy Sané hat beim FC Bayern schon die Arbeit aufgenommen, sein DFB-Kollege Timo Werner wird bald für den FC Chelsea schwitzen: Viele Top-Transfers sind bereits vollzogen. Aber weitere Spieler sind in Gesprächen. Die Klubs haben wegen der Corona-Krise länger Zeit als sonst für den Vollzug. 

154e27f71421e36e84063cd74e62a540.jpg
04.07.2020 10:09

"Wesentlich preiswerter" Rummenigge packt zu Sané-Deal aus

Schon 2019 möchte der FC Bayern Leroy Sané verpflichten. Doch dann reißt dessen Kreuzband, der Transfer platzt. Nun aber ist es so weit - und der Vorstandsvorsitzende des deutschen Fußball-Rekordmeisters, Rummenigge, bekennt, dass der Deal "im Nachhinein wesentlich preiswerter geworden" ist.

466771c7bf0206ecfa4892b75ccc1d36.jpg
03.07.2020 11:16

Bizarrer Hype um einen Transfer "Leeeerrrrrroooooyyyyy!"

Der FC Bayern hat seinen Königstransfer endlich fix gemacht. Mit über einem Jahr "Verspätung" wechselt Nationalspieler Leroy Sané nach München. Begleitet von einem aberwitzigen Update an Statusmeldungen. Fotos hier, Fotos da und dazu noch ganz viel Trallalalalala. Von Tobias Nordmann, Sané-Hyperventilator

imago0047490162h.jpg
01.07.2020 19:46

"Alle ein wenig gedulden" Sané-Hype überstrahlt Bayerns PSG-Talent

Leroy Sané ist quasi schon in München angekommen. So fühlt sich der Hype beim FC Bayern zumindest an. Doch stattdessen stellt der deutsche Fußball-Rekordmeister erst einmal ein französisches Toptalent vor. Tanguy Nianzou verwirrt mit seinem Namen, hat aber ansonsten sehr bodenständige Pläne.

imago0041530774h.jpg
10.06.2020 11:53

Zweifel an möglichem Transfer Mit Sané geht der FC Bayern ins Risiko

Seit Monaten bemüht sich der FC Bayern darum, Leroy Sané nach München zu holen. Doch immer wieder werden der Führungsetage des Rekordmeisters Zweifel an der charakterlichen Tauglichkeit des Nationalspielers nachgesagt - eine durchaus berechtigte Sorge. Von Lissy Beckonert

imago47000178h.jpg
13.05.2020 12:40

Sportjurist im Interview Auf die Klubs kommen große Risiken zu

Die DFL will die Bundesligasaison bis Ende Juni abgeschlossen haben - auch, weil zum 30. Juni viele Verträge enden. Sollte die Saison pandemiebedingt länger dauern, wird es kompliziert. Im Interview mit ntv.de erläutert der Sportjurist Dr. Martin Stopper die Schwierigkeiten, die dann auf die Vereine zukommen würden.