Peking

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Peking

imago0103708264h.jpg
31.03.2021 14:58

Geldgeber ausländischer Firmen China knüpft Kredite an kuriose Klauseln

Weitreichende Vertraulichkeitsvereinbarungen oder Bargelddepots als Sicherheit - wer sich von chinesischen Staatsbanken Geld leiht, muss einige Voraussetzungen in Kauf nehmen. Peking verfolgt mit seiner Kreditpolitik eine klare wirtschaftliche Agenda, Kritiker mahnen sie als "intransparent" ab.

231618330 (1).jpg
31.03.2021 14:58

Vorwürfe mangelnder Kooperation Peking weist WHO-Kritik zurück

Nachdem die Untersuchung über die Herkunft des Coronavirus in Wuhan veröffentlicht wird, äußert sich WHO-Chef Tedros skeptisch. China habe den Zugang zu den Daten erschwert. Nun weist Peking die Vorwürfe zurück und fordert, den Ursprung in anderen Ländern zu suchen.

223262029.jpg
30.03.2021 18:20

"Lieferte nicht genügend Daten" WHO wirft China mangelnde Kooperation vor

Der Bericht über den Ursprung des Coronavirus hält eine Entstehung in einem chinesischen Labor für "extrem unwahrscheinlich". Kritiker fürchten einen großen Einfluss Chinas auf dieses Ergebnis. Der WHO-Chef wirft Peking nun mangelnde Unterstützung vor und will die Labor-These weiter untersuchen.

105366653.jpg
27.03.2021 10:32

Teheran hofft auf Investitionen Iran und China schmieden enge Kooperation

Teheran und Peking kommen sich deutlich näher: Die Staaten planen ein Abkommen, um verstärkt zusammenzuarbeiten - wirtschaftlich, politisch und militärisch. Der Iran erhofft sich davon Milliardenprojekte im eigenen Land. Auch China profitiert deutlich von der stärkeren Bindung zu dem ölreichen Land.

077df709e96a101da065ad75ea9249cc.jpg
25.03.2021 09:45

H&M, Adidas, Nike China nimmt westliche Firmen ins Visier

Peking reagiert gereizt auf die EU-Sanktionen wegen der Menschenrechtslage in Xinjiang. Es sanktioniert nicht nur EU-Abgeordnete, sondern fährt auch Kampagnen gegen Unternehmen. Erst traf es H&M, nun sind auch Sportartikelhersteller dran.

214897970.jpg
22.03.2021 17:25

Strafen für EU-Abgeordnete Peking reagiert auf EU-Sanktionen

Die Meldung ist erst ein paar Stunden alt, als die Retourkutsche aus Peking erfolgt: Nachdem sich die EU-Außenminister zum ersten Mal seit 30 Jahren zu Sanktionen gegen China durchringen konnten, verhängt die Volksrepublik ihrerseits Strafen. Betroffen sind auch zwei deutsche EU-Abgeordnete.

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.