Soziale Netzwerke

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Soziale Netzwerke

Thema: Soziale Netzwerke

imago/xim.gs

Dank der Spezialisierung können Legal Techs Chancen und Risiken eines Rechtsstreits gut einschätzen - aber ist das Geschäftsmodell auch legal?
27.05.2020 08:26

Social-Media-Check Die beliebtesten Legal-Techs

Ob Streit mit dem Vermieter oder Strafzettel wegen Falschparken – in vielen Fällen kann es sinnvoll sein, einen Anwalt zu konsultieren. Neben der Anwaltskanzlei vor Ort bieten dabei auch juristische Online-Portale, sogenannte Legal-Tech-Anbieter, ihre Hilfe an. Welche dieser Portale in den sozialen Medien beliebt sind, zeigt die Social-Media-Analyse des Deutschen Instituts für Service-Qualität.

132363299.jpg
20.05.2020 13:42

"Falsch und geschmacklos" VW ist von eigenem Werbeclip geschockt

"Falsch und geschmacklos" findet VW einen Werbespot, der in den sozialen Medien heftige Reaktionen provoziert. Das Problem: Der Konzern ließ den kurzen Clip selbst produzieren, um ein neues Golf-Modell zu bewerben. Bei einer Entschuldigung will man es nicht belassen.

10a8dea62272b044db7cd1137dbd1047.jpg
19.05.2020 14:42

Es ist offiziell Green bestätigt Trennung von Megan Fox

Nach einem ersten verdächtigen Post in den sozialen Medien gibt Schauspieler Brian Austin Green nun auch in seinem Podcast die Trennung von Megan Fox bekannt. Das Paar führt seit Jahren eine On-Off-Beziehung. Nun aber soll es das endgültige Aus sein.

elizabethhurley1_98162799_875284549605442_501054748357466829_n.jpg
18.05.2020 18:40

Mit 54 Jahren Liz Hurley bezaubert im Bikini

Schauspielerin Elizabeth Hurley verbringt die Corona-Quarantäne in Großbritannien. In den sozialen Netzwerken aber wirft sie gern einen Blick zurück in eine Zeit, die schon ewig her zu sein scheint. Allein schon, weil sie auf dem Foto von den Malediven nicht aussieht wie 54 Jahre.

9d449f062274659eed6f62df2dd60622.jpg
15.05.2020 07:03

Gastbeitrag von Dietmar Bartsch Was Merkel den Bürgern versprechen muss

Die aufziehende Wirtschaftskrise könnte verheerende soziale Folgen haben. Umso wichtiger ist, dass nicht allein Normalbürger und Geringverdiener für die Kosten der Krise aufkommen. Vor allem aber brauchen die Bürger die Gewissheit: Der Sozialstaat wird für sie da sein, wenn sie ihn brauchen. Von Dietmar Bartsch, Co-Vorsitzender der Linke-Bundestagsfraktion

imago0073533440h.jpg
13.05.2020 11:08

Nach Rassismus-Vorwürfen Bryan Adams entschuldigt sich

Bryan Adams veröffentlicht in den sozialen Netzwerken ein Video, in dem er chinesische Wet-market-Händler für das Coronavirus verantwortlich macht. Daraufhin muss er viel Kritik einstecken, man wirft ihm Rassismus vor. Nun entschuldigt sich der Musiker für seine Aussagen.

Twitters große Bürofläche im Herzen San Franciscos könnte weiterhin größtenteils menschenleer bleiben.
13.05.2020 10:23

Mitarbeiter entscheiden selbst Twitter erlaubt Homeoffice "für immer"

Viele Arbeitgeber drängen auf eine baldige Rückkehr ihrer Mitarbeiter aus dem Homeoffice. Bei Twitter stellt man jedoch fest: Das Arbeitsformat funktioniert gut. Nun stellt es der Konzern vielen Angestellten frei, auch nach der Wiedereröffnung seiner Büros zu Hause zu arbeiten.

122921402.jpg
13.05.2020 06:00

Wieder was gelernt Social Media kann in Corona-Isolation helfen

Die Corona-Pandemie mit ihren Kontaktbeschränkungen treibt viele von uns noch mehr als ohnehin schon in die sozialen Medien. Einige informieren sich in den Netzwerken oder vertreiben ihre Langeweile, andere wiederum suchen nach einem Ausweg aus der Einsamkeit.

AP_20038665399985.jpg
12.05.2020 19:56

Verschwörungstheorie QAnon Horrormärchen der Kinderfolterer geht um

Xavier Naidoo weint vor Erschütterung, Sido glaubt, "dass sowas sein kann": Die Verschwörungstheorie QAnon über Kinder folternde Geheimbünde entbehrt jeder Grundlage, wird in Corona-Zeiten aber populärer. So absurd die Geschichte anmuten mag, so gefährlich ist die Bewegung dahinter. Von Sebastian Huld

Drosten sauer.jpg
08.05.2020 15:59

Gefährliche Corona-Lügen Drosten & Co schlagen Fake-News-Alarm

Mehr als 100 Wissenschaftler und Ärzte aus der ganzen Welt schreiben einen offenen Brief gegen die "Infodemie" in den sozialen Medien. Sie fordern die Plattformen auf, gefährliche Lügen über angebliche Heilmittel gegen Covid-19 effektiv zu bekämpfen. Auch Christian Drosten unterzeichnet.