Unternehmensstrategien

Nachrichten und Informationen zum Thema Unternehmens- und Konzernstrategien.

RTX10JT0.jpg
18.02.2014 21:25

Ende einer Ära Peugeot-Familie wechselt auf Beifahrersitz

Der französische Autohersteller Peugeot steht vor einer Zäsur: Die Erben der Gründer verlieren ihre Mehrheit. Künftig reden der Staat und der chinesische Hersteller Dongfeng mit. Im Gegenzug erhält das Unternehmen dringend benötigtes Kapital.

Beliebt auch als Kombi: Der VW Passat.
05.10.2012 09:01

Nachfrageeinbruch in Europa VW bremst Passat-Produktion

Die Unsicherheiten der Schuldenkrise erreicht zentrale Kundenschichten des deutschen Autobaus: Nach dem Tag der deutschen Einheit verlängert Volkswagen beim Passat die Feiertagspause, um den Pkw-Ausstoß der nachlassenden Nachfrage anzupassen. Hier kommt der Autor hin

Mit einem Preis von 44.900 Euro ist das Reisemobil teilweise deutlich günstiger als der Wettbewerb.
04.05.2011 17:08

Peugeot Boxer Liberté VIP 690 Ein Reisemobil zum Kampfpreis

Auf Basis eines Boxer bietet Peugeot nach jahrelanger Abstinenz wieder ein Reisemobil an. Wer dahinter eine neue Konzernstrategie vermutet, liegt falsch. Der Liberté VIP ist ein rein deutsches Projekt, allerdings mit Unterstützung eines Spezialisten.

26.06.2007 09:18

Neuer Großinvestor Fonds steigt bei Loewe ein

Der irische Fonds Electra QMC ist im großen Stil beim fränkischen Fernsehgerätehersteller Loewe eingestiegen. Am vergangenen Mittwoch erreichte Electra einen Anteil von 10,13 Prozent. Als langfristig orientierter Investor wolle Electra den deutschen Konzern bei der Umsetzung der Unternehmensstrategie begleiten.

27.10.2006 10:33

Mannesmann-Prozess Der Punkt ist die Moral

Ex-Mannesmann-Chef Esser ist mit einer Unternehmensstrategie gescheitert und streicht dafür Millionen ein. Warum gehen Entschädigungszahlungen in solcher Höhe über den Tisch, während die Beschäftigten um ihre Existenz bangen?

15.04.2004 14:43

Profitabilität in allen Sparten Münchener Rück bekräftigt Ziele

Der weltgrößte Rückversicherer Münchener Rück will nach dem Verlust im vergangenen Jahr nachhaltig profitabel werden und setzt dabei auf eine konsequentere Umsetzung der Unternehmensstrategie. "Alle Einheiten müssen für sich profitabel sein und zum Erfolg der Gruppe nachdrücklich beitragen", sagte der Münchener Rück-Vorstandsvorsitzende Nikolaus von Bomhard am Donnerstag.