Vermögen

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Vermögen

imago53064116h.jpg
05.12.2019 16:43

Comdirect legt vor Erste große Online-Bank verlangt Strafzinsen

Die Einschläge kommen näher. Als erstes Online-Geldinstitut verlangt nun auch die Commerzbank-Tochter Comdirekt Strafzinsen von ihren Kunden. Beruhigenderweise erst mal nur von sehr Vermögenden. Und auch erst nach individueller Vereinbarung. Dennoch ist der Tabubruch da.

Das dürfte ein Fall von vorsätzlicher Zerstörung sein.
18.11.2019 17:32

Negativzinsen ohne Freibetrag Erste Bank erhebt Strafzinsen ab 0,01 Euro

Dass immer mehr Geldinstitute in Deutschland Strafzinsen auf die Guthaben auch ihrer Privatkunden erheben, hat sich herumgesprochen. Doch bisher traf die verharmlosend als Verwahrungsentgelt bezeichnete Belastung nur Vermögende. Damit ist nun Schluss. Eine Volksbank kassiert ab dem ersten Cent. Von Axel Witte

9850838.jpg
22.10.2019 20:50

Vermögen nutzen Mit dem Erbe Gutes tun

Das unterstützen, was am Herzen liegt: Im Testament können Erblasser bestimmen, dass ihr Besitz Projekten zugutekommt. Noch mehr Kontrolle hat, wer gleich eine eigene Stiftung gründet.

Die Auswirkungen der Investmentsteuerreform zeigen sich für viele Fondssparer erstmals Anfang 2019
04.09.2019 15:25

Steuern runter Soli-Senkung reicht nicht

Die Steuerdebatte hat zuletzt wieder Fahrt aufgenommen. Vor allem die CDU/CSU auf der einen und die SPD auf der anderen Seite wollen sich durch Vorschläge voneinander abgrenzen. Der Steuerexperte Michael Bormann gibt einen Überblick. Ein Gastbeitrag von Michael Bormann

imago82280626h.jpg
22.08.2019 20:01

Politik prüft Verbot Strafzinsen für Kleinsparer?

Bisher waren sich die Geldhäuser einig: Keine Strafzinsen für Kleinsparer. Doch den Dauerdruck der EZB könnten die Institute nun doch weiterreichen. Die Politik denkt vorsorglich über Verbote nach.

kind.jpg
15.08.2019 15:42

Familienzwist um 17.300 Euro Wem gehört das Sparbuch?

Dass Eltern für ihre Kinder Geld sparen, ist nicht ungewöhnlich. Sei es um Vermögen vor der Steuer zu retten oder dem Nachwuchs frühzeitig eine finanzielle Zukunft aufzubauen. Doch was, wenn der Vater das Konto plündert? Der BGH ist gefragt.

Wichtig für Geringverdiener: Wer eine Nichtveranlagungsbescheinigung beantragt, kann sich von der Abgeltungsteuer befreien lassen. Foto: Armin Weigel
20.06.2019 14:59

Steuern sparen Vermögen auf die Kinder verlagern

Mit klassischen Aktien oder Fonds lassen sich oft gute Erträge erzielen. Wer seine Steuerfreibeträge damit ausschöpft, kann seine Kinder mit ins Boot holen. Denn mit einer Vermögensverlagerung lassen sich Steuern sparen. Worauf kommt es dabei an?

  • 1
  • 2
  • ...
  • 8