Kurznachrichten

Südukrainische Region Cherson Seit Beginn der Räumung durch pro-russische Verwaltung haben mehr als 70000 Zivilisten Ort verlassen

320907617.jpg

(Foto: picture alliance/dpa/AP)

Seit Beginn der Räumung der südukrainischen Region Cherson durch die pro-russische Verwaltung haben nach deren Angaben mehr als 70.000 Zivilisten ihre Häuser verlassen.

"Ich bin sicher, dass mehr als 70.000 Menschen innerhalb einer Woche gegangen sind, seitdem die Überfahrten organisiert wurden", sagte der pro-russische Verwaltungschef der Region Cherson, Wladimir Saldo, dem Sender Krym 24 am Mittwoch.

Die Verwaltung hatte am 19. Oktober mit der Räumung begonnen und die Menschen vom rechten an das linke Ufer des Dnipro gebracht, das weiter entfernt von der Front liegt.


Quelle: ntv.de, AFP

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen