Wirtschaft

Reaktion auf Airbus-Deal? Boeing macht Embraer-Aktie zum Überflieger

RTSMOQB.jpg

Embraer-Maschine

(Foto: REUTERS)

Nachdem sich Airbus eine Bombardier-Sparte geschnappt hat, scheint Boeing in Brasilien fündig geworden zu sein. Insidern zufolge hat der US-Riese Embraer auf dem Einkaufszettel. Deren Aktienkurs schießen sofort in die Höhe.

Der US-Flugzeughersteller Boeing will die brasilianische Embraer übernehmen. Mit dem Kauf würde sich der Airbus-Konkurrent im Segment für Regionalflugzeuge verstärken. Informierten Kreisen zufolge beinhalte ein möglicher Deal einen relativ hohen Aufschlag für Embraer, die an der Börse derzeit mit rund 3,7 Milliarden US-Dollar bewertet wurde. Der Aktienkurs war im Tagesverlauf um bis zu 31 Prozent gestiegen - auf ein Niveau, welches er zuletzt vor rund zwei Jahren inne hatte.

Embraer
Embraer 18,10

Aktuell würden die Verhandlungen allerdings auf Eis liegen. Boeing und Embraer warteten die Reaktion der brasilianischen Regierung zu der möglichen Übernahme ab. Die Zustimmung der Regierung ist zwingend notwendig, da sie über eine sogenannte Goldene Aktien bei dem Flugzeughersteller verfügt und einen Deal somit blockieren kann.

Reaktion auf Airbus?

Embraer gilt als einer der Kronjuwelen Brasiliens. Es ist daher auch unsicher, ob die Regierung einem Deal zustimmen wird. Einige Informanten erklärten bereits, dass die Gespräche wohl eher nicht wieder aufgenommen würden.

Airbus hatte vor kurzem angekündigt, die Mehrheit an einem Joint Venture für die Mittelstreckenjets der C-Serie von der kanadischen Bombardier zu übernehmen.

Quelle: n-tv.de, bad/DJ/rts

Mehr zum Thema