Wirtschaft

Umsatz sinkt, Aktienkurs auch Cisco hat ein Wachstumsproblem

32855E0053E6310E.jpg2678027160496366268.jpg

Cisco-Umsatz sinkt, Gewinn steigt: Den Anlegern reicht das nicht.

(Foto: AP)

Der US-Netzwerkspezialist Cisco verzeichnet im Schlussquartal einen Umsatzrückgang. Zwar klettert dagegen der Gewinn. Bei den Anlegern sorgt der Geschäftsbericht dennoch für Verstimmung.

Der US-Netzwerkausrüster Cisco hat das vergangene Quartal mit einem Umsatzrückgang abgeschlossen. Die Erlöse sanken im Jahresvergleich um vier Prozent auf zwölf Milliarden Dollar, wie Cisco nach US-Börsenschluss mitteilte.

Cisco
Cisco 32,48

Das Unternehmen hatte für das Vierteljahr bereits einen Umsatzrückgang zwischen drei und fünf Prozent vorhergesagt, weil sich die konjunkturelle Stimmung verschlechtert habe. Im Kerngeschäft mit Netzwerk-Infrastruktur sanken die Umsätze um acht Prozent auf 6,5 Milliarden Dollar.

Der Konzerngewinn legte in dem Ende Januar abgeschlossenen zweiten Geschäftsquartal unterdessen auf 2,9 Milliarden von 2,8 Milliarden Dollar zu.

An der Börse kamen die Zahlen nicht gut an: Die Aktie sank im nachbörslichen Handel zeitweise um rund 2,5 Prozent.

Quelle: ntv.de, nad/dpa