Wirtschaft
Disney ist bereit, rund 71 Milliarden Dollar für die Film- und TV-Sparte von Fox zu zahlen.
Disney ist bereit, rund 71 Milliarden Dollar für die Film- und TV-Sparte von Fox zu zahlen.(Foto: imago/Xinhua)
Mittwoch, 20. Juni 2018

Bieterkampf um Konzernteile: Disney will deutlich mehr für Fox zahlen

Um das Film- und Fernsehgeschäft von 21st Century Fox herrscht seit Monaten ein harter Bieterwettstreit. Nun bessert Unterhaltungsriese Disney sein Angebot deutlich nach - und übertrumpft damit den Rivalen Comcast. Nun muss der Verwaltungsrat entscheiden.

Im Bieterkampf mit dem US-Kabelkonzern Comcast um große Teile von Rupert Murdochs Medienimperium 21st Century Fox hat der Unterhaltungsriese Disney seine Offerte deutlich nachgebessert. Das Angebot sei von 28 auf 38 Dollar pro Aktie angehoben worden, teilte Fox in New York mit. Damit ergibt sich nun eine Gesamtbewertung von 71,3 Milliarden Dollar (61,6 Mrd Euro) - nach 52,4 Milliarden im Dezember.

Die jüngste Offerte von Comcast lag bei 65 Milliarden Dollar. Disney bot zudem an, einen Teil des Kaufpreises bar zu bezahlen und nicht in eigenen Aktien. Die neue Disney-Offerte dürfte dem Angebot von Comcast überlegen sein, heißt es in der Fox-Mitteilung. Eine endgültige Entscheidung des Verwaltungsrats stehe aber noch aus.

Comcast will den Kauf von Großteilen des Imperiums komplett in bar zahlen. Bei den zum Verkauf stehenden Vermögenswerten handelt es sich um das Entertainment-Geschäft, wie zum Beispiel das Hollywood-Studio von Fox, internationale Pay-TV-Angebote und den Streaming-Dienst Hulu.

Eigentlich hatte sich Disney bereits im Dezember mit Fox geeinigt, den Großteil des Film- und Fernsehgeschäfts des Rivalen zu übernehmen. Mitte Juni war jedoch Comcast mit seinem Gegenangebot dazwischen gegrätscht. Medienmogul Murdoch will nur sein Nachrichten-Flaggschiff Fox News und den größten Sportsender behalten, beide sollen vom Rest des Unternehmens in eine neue Gesellschaft abgespalten werden.

Quelle: n-tv.de