Wirtschaft

Datengetriebene Rechtsberatung Legal Tech? "KI kann Anwalt nicht ersetzen"

Gerrit Beckhaus Freshfields.jpg

Gerrit Beckhaus ist bei Freshfields Chef für Legal Technology.

(Foto: Freshfields)

Gerrit Beckhaus ist nicht nur Anwalt, sondern auch Digitalisierungsfan. Künstliche Intelligenz soll die Rechtsberatung auf das nächste Level heben. Den Anwalt wird sie aber nicht komplett ersetzen können, sagt der Jurist von Freshfields im ntv-Podcast "So techt Deutschland".

"Faxe haben wir auch in der Rechtsberatung hinter uns gelassen", sagt Gerrit Beckhaus, Chef des Freshfields Labs für Legal Tech im ntv-Podcast "So techt Deutschland". Künstliche Intelligenz soll die Rechtsberatung auf das nächste Level heben. Eines wird sie aber wohl nicht so schnell schaffen: Den Anwalt komplett zu ersetzen.

Das Freshfields Lab ist die Innovationsschmiede der gleichnamigen Kanzlei. Beckhaus leitet das Labor zusammen mit einem Kollegen. Eigentlich beschäftigt sich der Anwalt hauptberuflich mit Immobilien- und Wirtschaftsrecht. Doch wie viele große Anwaltshäuser hat auch Freshfields erkannt: Ohne Digitalisierung geht es nicht mehr. Und dazu gehört auch Legal Tech.

Denn es gilt, dass Daten das neue Gold sind. Nicht nur der Besitz ist wichtig, insbesondere für Juristen kann es ein entscheidender Vorteil sein, Daten schnell zu analysieren und zu verarbeiten. "Das Freshfields Lab ist eine Antwort unserer Kanzlei auf die voranschreitende Digitalisierung und die Masse an Daten, die es zu bewältigen gilt", sagt Beckhaus.

Auch Verbraucher haben immer häufiger Kontakt zu Legal-Tech-Anwendungen, häufig in Form von Access-to-Justice-Anwendungen. Ein Beispiel hierfür ist die Plattform Right Now. Hier können Verbraucher ohne direkten Kontakt zu einem Anwalt zum Beispiel Kosten von Fluggesellschaften zurückfordern. Den Anwalt komplett ersetzen kann die Technologie nicht, aber Teilbereiche der Beratungspraxis, erklärt Beckhaus.

Sie haben Fragen für Frauke Holzmeier und Andreas Laukat? Dann schreiben Sie eine E-Mail an sotechtdeutschland@ntv.de.

So techt Deutschland

In "So techt Deutschland" haken die ntv-Moderatoren Frauke Holzmeier und Andreas Laukat bei Gründern, Investoren, Politikern und Unternehmern nach, wie es um den Technologie-Standort Deutschland bestellt ist. Alle Folgen finden Sie in der ntv-App, bei Audio Now, Apple Podcasts, und Spotify. Auch bei Amazon Music und Google Podcast werden Sie fündig.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen