Wirtschaft

Neues Führungsteam RTL setzt News-Tochter aufs Gleis

137280321.jpg

Die RTL Mediengruppe stärkt ihre Newskompetenzen in einer neuen Tochter.

(Foto: picture alliance/dpa)

RTL Deutschland stärkt und bündelt seine News-Kompetenzen im kommenden Jahr in einer neuen Tochter. Dabei kommt es auch zu Veränderungen in der Führungsstruktur.

Die Mediengruppe RTL Deutschland startet im Februar mit einem Tochterunternehmen den Ausbau der crossmedialen Nachrichten und baut das Führungsteam um. Das Medienunternehmen bestätigte offiziell den Weggang der Chefredakteurin der Zentralredaktion, Tanit Koch. Als Grund wurden "unterschiedliche Auffassungen über die künftige Struktur und den weiteren Weg" genannt, die 43-Jährige habe sich "in bestem Einvernehmen" dazu entschieden, das Unternehmen zu verlassen.

RTL Group
RTL Group 41,54

"Die Zeit bei RTL und ntv war eine Bereicherung - dank eines wirklich beeindruckenden Teams, das insbesondere das herausfordernde Jahr 2020 zu bis dahin unerreichten journalistischen Höhen geführt hat", sagte Koch. Die frühere Chefredakteurin der "Bild"-Zeitung wünsche der Mediengruppe weiterhin alles Gute für die Zukunft des Journalismus im Digitalzeitalter.

Die 43-Jährige ist seit März 2019 Geschäftsführerin des Nachrichtensenders ntv und Chefredakteurin der Zentralredaktion der Mediengruppe RTL. Koch war für ein großes Projekt zuständig, das nun in dem neuen Tochterunternehmen zum Tragen kommt: den Aufbau einer gemeinsamen Zentralredaktion unter dem Projektnamen "Inhalteherz".

Das Team der RTL News GmbH, die eine hundertprozentige Tochter der Mediengruppe ist und zum 1. Februar 2021 gegründet wird, sieht so aus: Geschäftsführer wird Stephan Schmitter, der zugleich Chef von RTL Radio Deutschland und Head of Audio Mediengruppe RTL bleibt. Die Chefredaktion besteht den Unternehmensangaben zufolge aus mehreren Mitgliedern: RTL-Urgestein Martin Gradl betreut den Bereich Magazine. Er wird zugleich stellvertretender Geschäftsführer von RTL News. Sonja Schwetje wird für den Bereich Netzwerke zuständig sein, sie bleibt zugleich Chefredakteurin von ntv und ntv.de. Der bisherige Redaktionsleiter von "RTL Aktuell", Gerhard Kohlenbach, kümmert sich um den Bereich Nachrichten. Wolf-Ulrich Schüler wird den Bereich Verticals mit Webportalen betreuen, seit Oktober 2019 ist er stellvertretender Chefredakteur der Zentralredaktion der Mediengruppe.

Der langjährige RTL-Chefredakteur Michael Wulf übernimmt die Aufgabe des Chefredakteurs für besondere Aufgaben, wie es weiter hieß. Er soll den Ausbau des Bereichs Investigativ und Dokumentation sowie Extra-Formate voranbringen. Der bisherige Chefredakteur Digital Jan Rudolph übernimmt eine Position im Bereich Strategie & Innovation von Geschäftsführerin Julia Reuter. Sie verantwortet im Management der Mediengruppe die Bereiche Strategie, Personal und Kultur.

Quelle: ntv.de, jwu/dpa