Wirtschaft

Ausblick angehoben Verizon übertrifft Gewinnerwartungen

f151693c578d9d667df7d5d4f824a0b3.jpg

Punkten konnte Verizon vor allem im Mobilfunkgeschäft.

(Foto: REUTERS)

Der US-amerikanische Medienkonzern Verizon überrascht mit einem starken ersten Quartal. Das Ergebnis liegt über den Erwartungen von Analysten. Für das laufende Geschäftsjahr zeigt sich das Unternehmen nun zuversichtlicher.

Der US-Telekommunikationskonzern Verizon hat im ersten Quartal mehr verdient als erwartet. Beim Ergebnis je Aktie für 2019 wird das Unternehmen zuversichtlicher. Die Aktie steigt im vorbörslichen Handel.

Verizon Communications
Verizon Communications 54,29

Der Nettogewinn kletterte im Auftaktquartal auf 5,16 Milliarden US-Dollar von 4,67 Milliarden im Vorjahreszeitraum. Das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis je Aktie betrug 1,20 Dollar und lag damit 3 Cent über dem Factset-Analystenkonsens. Der Umsatz legte um 1,1 Prozent auf 32,13 Milliarden Dollar zu und erfüllte damit die Erwartungen.

Der Umsatz im Mobilfunkgeschäft stieg um 3,7 Prozent auf 22,7 Milliarden Dollar. Verizon gewann im Mobilfunkgeschäft netto 61.000 Vertragskunden hinzu. Allerdings gingen dabei 44.000 Telefon- und 156.000 Tablet-Kunden verloren, hinzu kamen 261.000 Verträge für andere vernetzte Geräte, vornehmlich Wearables.

Verizon geht nun davon aus, das bereinigte Ergebnis je Aktie dieses Jahr im niedrigen einstelligen Prozentbereich zu steigern. Bislang hatte der Konzern ein weitgehend stabiles Ergebnis je Aktie prognostiziert.

Quelle: n-tv.de, hul/DJ

Mehr zum Thema