Wirtschaft

Auf eigenen Wunsch Verlagschefin Jäkel verlässt Gruner + Jahr

109099700.jpg

Die mehrfach ausgezeichnete Medien-Managerin galt jahrelang als das Gesicht von Gruner + Jahr.

(Foto: picture alliance/dpa)

Der Medienkonzern Bertelsmann verliert die Chefin seines Zeitschriftenverlages Gruner + Jahr. Wie der Konzern mitteilt, verlässt Julia Jäkel das Unternehmen auf eigenen Wunsch mit dem heutigen Tag. Ihre Nachfolge an der Spitze übernimmt Stephan Schäfer.

Die langjährige Verlagschefin Julia Jäkel verlässt Gruner + Jahr. Die 49-Jährige gehe "in ihrem zehnten Jahr an der Spitze freundschaftlich und auf eigenen Wunsch", teilte der Hamburger Zeitschriftenverlag am Mittwoch mit. Ihr Nachfolger wird zum 1. April Stephan Schäfer. Der 46-Jährige ist bereits Mitglied der Geschäftsführung von Gruner + Jahr gewesen. Seit Februar 2019 ist er zusätzlich Geschäftsführer Inhalte & Marken der Mediengruppe RTL Deutschland. Diesen Posten behält Schäfer.

Jäkel sagte laut Mitteilung: "Mein Schritt, G+J zu verlassen, ist eine ganz persönliche Lebensentscheidung. Das vergangene Jahr hat auch bei mir Gedanken darüber ausgelöst, was das Leben noch mit einem anstellen kann." Diesen Gedanken wolle sie mehr Raum geben. "Darum habe ich Bertelsmann gebeten, mir dies zu ermöglichen." Jäkel verlässt zugleich auch den Mutterkonzern Bertelsmann, wie das Unternehmen in Gütersloh mitteilte. Schäfer übernehme dort ihren Posten in dem Gremium Group Management Committee, das den Bertelsmann-Vorstand zu Konzernstrategie unterstützt und berät.

Gruner + Jahr ist eine 100-prozentige Tochter von Bertelsmann, zu den Zeitschriftenmarken zählen unter anderem "Stern", "Geo" und "Capital". Bertelsmann-Chef Thomas Rabe sagte über Jäkel: "Ich danke ihr für die vielfältigen Leistungen, die sie über viele Jahre hinweg für Bertelsmann erbracht hat." Er betonte, sie habe in den vergangenen Jahren Gruner + Jahr von einem klassischen Zeitschriftenverlag in ein modernes, digitales Medienunternehmen transformiert. Sie habe zudem wichtige Impulse für die Weiterentwicklung von Bertelsmann gegeben. Dies gelte insbesondere für die Inhaltegeschäfte.

Schäfer übernimmt "mit großer Freude"

Jäkel war seit 2019 auch Vorsitzende des Zusammenschlusses Bertelsmann Content Alliance. Hier bündeln die einzelnen Konzernsparten ihre Inhalte zum Beispiel aus Rundfunk (RTL), Zeitschriften (Gruner + Jahr) und Musik (BMG). Der Chef der Mediengruppe RTL Deutschland, Bernd Reichart, übernimmt an dieser Stelle nach Bertelsmann-Angaben Jäkels Posten.

Mit der Veränderung an der Spitze bei Gruner + Jahr verkleinert sich nach Verlagsangaben die Geschäftsführung von drei auf zwei Mitglieder: Neben Schäfer wird das Oliver Radtke sein, der bereits seit Jahren Geschäftsführungsmitglied ist. Als Chief Operating Officer verantwortet er unter anderem die Bereiche Finanzen und Controlling sowie Vertrieb. Der neue Verlagschef Schäfer sagte: "Wir haben Gruner + Jahr in den vergangenen Jahren digitaler gemacht, unsere Marken gestärkt und sind kreativer geworden." Er übernehme die neue Aufgabe mit großer Freude. "Ich wünsche Julia von Herzen alles Gute und sage, sicher im Namen aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Danke!"

Quelle: ntv.de, jki/dpa

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.