Wirtschaft

Transaktionen nicht möglich Visa kämpft mit technischen Problemen

93970936.jpg

Wie viele Nutzer von den Schwierigkeiten betroffen waren, ist bislang nicht geklärt.

(Foto: picture alliance / Jörg Carstens)

Visa-Nutzer in Europa erleben einen Schreck, als sie mit ihrer Kreditkarte über mehrere Stunden nicht an ihr Geld kommen. Mittlerweile ist der Grund für das Problem bekannt. Das Visa-Unternehmen erklärt: Der Betrieb laufe nun "fast normal".

Europaweit sind beim Gebrauch von Visa-Kreditkarten am Freitag Schwierigkeiten aufgetreten. Die technischen Probleme seien zwischenzeitlich aber weitgehend behoben, wie das Unternehmen mitteilte. Der Betrieb laufe "fast normal", Nutzer könnten die Karten wieder wie gewohnt verwenden, hieß es. Grund für die Störungen sei ein Hardware-Fehler gewesen. Hinweise auf einen möglichen kriminellen Angriff lagen dem Unternehmen nach eigenen Angaben nicht vor.

Visa
Visa 182,01

Am Freitag hatte ein Unternehmenssprecher erklärt, dass wegen einer Störung einige Transaktionen mit Visa nicht durchgeführt wurden. Wie viele Nutzer von den Schwierigkeiten betroffen waren, blieb zunächst offen.

Paymentsense, ein Hersteller von Kartenlesegeräten, hatte Kunden zur Verwendung der kontaktlosen Bezahlung mit Visa-Kreditkarten geraten. Diese verursache weniger Schwierigkeiten als das Einführen der Karte in ein Lesegerät.

Quelle: n-tv.de, lri/dpa