Unterhaltung
Heute posiert Caitlyn Jenner selbstbewusst, als Bruce konnte sie das nicht immer.
Heute posiert Caitlyn Jenner selbstbewusst, als Bruce konnte sie das nicht immer.(Foto: Facebook/I Am Cait)

Transsexualität im zweiten Anlauf: Caitlyn Jenner opferte B-Brüste für Familie

Dass er eigentlich eine Sie ist, ahnte Bruce Jenner schon im Kindesalter. Doch bevor er als Caitlyn das Glück finden konnte, gab es einige Hürden. Fast wäre die Frau schon vor fast 20 Jahren zum Vorschein gekommen, doch Kris Jenner durchkreuzte die Pläne.

2015 war ein gutes Jahr für Caitlyn Jenner. Die Transfrau machte ihre Geschlechtsangleichung publik und erntete - mal abgesehen von ein paar dämlichen Sprüchen - vor allem Zuspruch für ihren Mut. Ihre neue Öffentlichkeit nutzt sie nun ihrerseits, um all diejenigen zu unterstützen, die mit ihrem Geschlecht oder ihrer Sexualität noch hadern. Dazu gehört, dass die 66-Jährige immer wieder auch ihre eigene Geschichte erzählt.

Video

Erstmals spricht Jenner nun detailliert darüber, wie sie das erste Mal begann in den Körper einer Frau zu schlüpfen - und wieso sie es dann doch nicht tat. Es ist beinahe 20 Jahre her, damals war Jenner noch in ihren späten 30ern.

"Ich habe mit Dingen angefangen, mit denen ich mich besser fühlte. Ich habe begonnen Hormone zu nehmen", erinnert sie sich in einem Clip, der im Rahmen der "Makers Conference" ausgestrahlt wurde und der nun über das Portal "Today" abrufbar ist. Die Brüste waren demnach bereits auf ein B-Körbchen gewachsen als Jenner - damals noch als Bruce - ihre künftige Ehe- und Ex-Frau Kris Jenner kennenlernte. "Ich wollte die Angleichung vor 40 hinter mir haben", so Jenner. "Dann konnte ich es einfach nicht weiter durchziehen."

"Zieh' dir keine Frauenkleider an!"

Mit Kris Jenner sei es Liebe auf den ersten Blick gewesen. Wer noch immer denkt, sie habe nicht von Caitlyn Jenners Unsicherheiten hinsichtlich des Geschlechts gewusst, der irrt offenbar. "Ich war sehr ehrlich mit ihr. Ich musste ehrlich sein", so Caitlyn Jenner mit Blick auf ihre damalige Oberweite. Sie habe sich schließlich entschlossen die Geschlechtsangleichung abzubrechen, weil sie sich für ein anderes Leben entschied - "Kris und ich zusammen mit dieser Familie".

Was das genau bedeutete? "Ich ließ mir meine Brüste entfernen. Das habe ich noch nie jemandem erzählt", erinnert sich Jenner. "Die Regeln waren: Zieh' dir keine Frauenkleider an, vor allem nicht zu Hause! Wenn du es unbedingt tun musst, dann auf Reisen. Also habe ich das jahrelang so gemacht."

Auf den ersten Blick mögen diese Enthüllungen überraschend kommen. Dass der Start der zweiten Staffel von Jenners Reality-Show "I Am Cait" bevorsteht, könnte bei der Wahl des Zeitpunkts natürlich eine Rolle gespielt haben.

Bilderserie

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen