Unterhaltung
Und alle guckten zu: Micaela Schäfer und ihr neuer Lover.
Und alle guckten zu: Micaela Schäfer und ihr neuer Lover.(Foto: imago/Future Image)

Küsse bei der Premiere: Micaela Schäfer in love

Sinnliche Auftritte von Micaela Schäfer sind wir ja gewöhnt - eher direkt, wenig subtil. Doch siehe da, die Nacktschnecke scheint auch eine romantische Seite zu haben. Bei der "Zoolander 2"-Premiere in Berlin turtelt sie ganz verliebt mit einem neuen Mann an ihrer Seite.

Ein Küsschen in Ehren kann niemand verwehren. Doch gleich auf dem roten Teppich? Vor tausenden Leuten? Vor unzähligen Kameras? Micaela Schäfer kennt da nichts. Sie gibt sich auch in Liebesdingen gewohnt zeigefreudig.

Angezogen lässt es sich aber auch wirklich besser küssen.
Angezogen lässt es sich aber auch wirklich besser küssen.(Foto: imago/eventfoto54)

Zur Premiere der Filmkomödie "Zoolander 2" in Berlin erschien die 32-Jährige mit einem bis dato unbekannten Mann an ihrer Seite. Dabei war sie für ihre Verhältnisse geradezu außergewöhnlich zugeknöpft. Okay, das Kleid unter der transparenten Schleppe war kurz, der Ausschnitt tief. Doch der Busen blieb zur Abwechslung mal drin und auch, ob Schäfer an dem Abend zum Beispiel einen String-Tanga trug, können wir aufgrund mangelnder Einblicke nicht sagen.

Dafür ließ es sich das Erotikmodel nicht nehmen, aller Welt ihre Liebe zu dem Herren im Schlepptau zu demonstrieren. Arm in Arm knutschten die beiden in Front des großen Filmplakats im Hintergrund. Die Fotografen hat's gefreut.

War der Kondomverschleiß zu gering?

Gegenüber der "B.Z." packte Schäfer dann auch bereitwillig aus: "Wir sind seit vier Wochen zusammen." Kennengelernt habe sie den gewissen Felix Steiner, Journalist aus Kärnten, vor neun Monaten bei einem Fotoshooting. Zwar sei der Kontakt dann erst einmal wieder abgebrochen. "Aber er ging mir nicht mehr aus dem Sinn." Deshalb habe sie abermals die Verbindung zu ihm aufgenommen, bis daraus nun Liebe wurde. "Jetzt hoffe ich, dass er bald zu mir nach Berlin zieht", plant Micaela bereits den gemeinsamen Nestbau.

Ein bisschen stutzig kann man bei der Sache schon werden - schließlich war Schäfer seit 2013 eigentlich mit Koch Klaus Brunmayr liiert. Zwar beklagte sie sich schon vor knapp einem halben Jahr öffentlich über den abnehmenden Kondomverschleiß und die Verringerung der sexuellen Aktivitäten in ihrer Beziehung - doch eine offizielle Trennung hatte es bislang noch nicht gegeben.

Da war doch noch was

Mit Brunmayr sei sie seit acht Wochen auseinander, verriet Schäfer nun der "B.Z.". Und ergänzte: "Aber ich war schon länger nicht mehr glücklich." Umso mehr scheint sie nun mit ihrer neuen Liebe happy zu sein.

Ach so, na klar: Anlässlich der "Zoolander 2"-Premiere beehrten natürlich unter anderem auch die Hauptdarsteller des Films - Ben Stiller, Owen Wilson, Will Ferrell und Penelope Cruz - die deutsche Hauptstadt. Aber mal ehrlich - wen interessiert's, wenn Micaela ihren Neuen knutscht?

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen