Ratgeber

Salmonellen entdeckt: Lidl ruft Wurst zurück

Die Wurst stammt aus Lidls leichter "Linessa"-Linie.
Die Wurst stammt aus Lidls leichter "Linessa"-Linie.(Foto: REUTERS)

Lidl hat eine mit Salmonellen verseuchte Teewurst-Sorte aus den Regalen genommen. Wie das Unternehmen mitteilt, wurden die Erreger in der 250-Gramm-Packung der "Linessa Feine Schinken Teewurst" des Herstellers Stockmeyer entdeckt. Betroffen sind Produkte mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 19. und 22. November 2011. Lidl rief die Kunden auf, die Wurst keinesfalls zu verzehren und in einer seiner Filialen zurückzugeben. Der Kaufpreis werde erstattet.

Salmonellen können Magen- und Darmerkrankungen auslösen, die bei Säuglingen, Kleinkindern, alten und kranken Menschen sogar lebensgefährlich werden können. Lidl hob hervor, andere Produkte des Herstellers Stockmeyer oder Teewürste anderer Hersteller seien von der Verseuchung nicht betroffen.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen