Ratgeber
Video

Wer wechselt kann sparen: Gasanbieter im Test

Häufige Preiserhöhungen und drohende Nachschlagszahlungen für den langen Winter verärgern die Gaskunden. An Alternativen bei den Anbietern mangelt es nicht: Zahlreiche überregionale wie auch regionale Gasversorger buhlen um Kundschaft. Doch welcher Anbieter bietet die günstigsten Tarife und den besten Service?

Das Deutsche Institut für Service-Qualität hat im Auftrag von n-tv eine umfassende Gasanbieter-Studie durchgeführt. Wichtige Erkenntnis: Wer sein Gas vom Grundversorger bezieht, verschenkt Geld. Die Studie zeigt für alle getesteten Konstellationen von Verbrauch und Wohnort: Der Kunde spart immer, wenn er vom Grundversorger zum jeweils günstigsten Anbieter wechselt.

Große Preisunterschiede

Die Preisunterschiede waren teils drastisch: So konnte ein Berliner Single-Haushalt (Verbrauch: 7.000 Kilowattstunden) beim Wechsel vom Anbieter GASAG zu 123energie über 30 Prozent der Gaskosten einsparen. Auch in München, Hamburg, Frankfurt und Köln und lag das Sparpotenzial zwischen 21 und rund 30 Prozent.

Bei der Wahl des Gasversorgers sollte der Service aber nicht außer Acht gelassen werden. In diesem Punkt erzielten die Anbieter insgesamt ein befriedigendes Ergebnis. Allerdings kamen fast ein Drittel der getesteten Gasversorger nicht über ein "ausreichend" hinaus.

Service mit Schwächen

Erschreckend schwach zeigte sich hierbei die Kontaktqualität per E-Mail: 38 Prozent der E-Mails wurden von den Unternehmen gar nicht beantwortet. Vier der 36 Anbieter versendeten innerhalb des Testzeitraums keine einzige Antwort und nur jedes vierte Unternehmen reagierte auf sämtliche Anfragen.

"Wichtig ist es außerdem, auf die Vertragsbedingungen zu achten", ergänzt Bianca Möller, Geschäftsführerin des Instituts. "In unserer Studie haben wir ganz bewusst Tarife ausgeklammert, die verbraucherunfreundlich sind – zum Beispiel die Pflicht einer jährlichen Vorauszahlung. Denn geht der Anbieter in die Insolvenz, ist das Geld weg."

Zur Bestimmung der Testsieger wurden die analysierten Teilbereiche nach obigem Schema zusammengeführt.

Die besten Gasanbieter

Durch die Zusammenführung von Service- und Konditionenanalyse ergab sich das Gesamtergebnis für die überregional aktiven Gasanbieter. Insgesamt erfolgte ein Vergleich von 23 Unternehmen.

Der beste Gasanbieter 2013 und auch der beste Ökogasanbieter 2013 ist Montana Erdgas. Günstige Preise und gute Vertragsbedingungen sowie kompetente Mitarbeiterauskünfte boten dem Verbraucher ein attraktives Gesamtpaket. Montana errang beim Service in sämtlichen geprüften Städten Platz 1. Sehr gute Noten gab es in den Testkategorien E-Mail und Telefon. Online bestach das Unternehmen durch ein umfangreiches Informationsangebot. Auch bei den Konditionen siegte der überregional tätige Energieversorger aus Bayern.

Den zweiten Platz im Gesamtergebnis der überregionalen Anbieter – Gas wie auch Ökogas – belegte Priogas vor allem aufgrund der vergleichsweise günstigen Gaspreise. Im Service schnitt das Unternehmen mittelmäßig ab.

 Stadtwerke München belegte Rang drei. Ausschlaggebend dafür war vor allem der gute Service des Unternehmens. Der Internetauftritt erhielt die beste Bewertung im Test. Die Vertragsbedingungen fielen kundenfreundlich aus, während die Preise leicht über dem Branchendurchschnitt lagen.

Vergleichsrechner Gasanbieter >>

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen