Ratgeber
Video

Vergleichen lohnt sich: Rentenversicherungen im Test

Die neuen Unisex-Tarife stehen kurz bevor und werden auch die Privat-Rente beeinflussen. Wer überlegt, kurz vor der Umstellung noch eine Versicherung abzuschließen, sieht sich einer Vielzahl von Anbietern und Produkten gegenüber. Doch wer hat die besten Leistungen und wo werden Interessenten gut beraten?

Das Deutsche Institut für Service-Qualität hat im Auftrag von n-tv Produkte und Service der 15 größten Versicherer mit Vermittlernetz untersucht. Die Marktforscher nahmen klassische und fondsgebundene Angebote unter die Lupe.

Rentenhöhe schwankt stark

Große Unterschiede zwischen den Anbietern ergaben sich vor allem bei der klassischen Privat-Rente, speziell wenn Überschüsse mit berücksichtigt werden. Im ungünstigsten Fall erhielten Kunden dann im Alter rund 26 Prozent weniger.

„Allerdings sollte man bei diesen Berechnungen im Auge behalten, dass es sich nur um Prognosewerte handelt“, erklärt Markus Hamer, Geschäftsführer des Marktforschungsinstituts.

Unterschiede in der Rentenhöhe gab es auch zwischen Männern und Frauen. Bei den fondsgebundenen Renten lagen die monatlichen Auszahlungen für Männer mit einer angenommenen Rendite von drei Prozent zwischen 255,83 Euro und 210,18 Euro. Für Frauen betrug die höchste Monatsrente 241,54 Euro und die niedrigste 197,83 Euro.

„Im Durchschnitt erhielten Männer bei diesem Produkt rund 18 Euro mehr im Monat als Frauen“, so Hamer.

Service meist nur "befriedigend"

Eine gute Servicequalität bot lediglich ein Versicherer, die Mehrheit schnitt nur befriedigend ab. Vor allem in der Bearbeitung von E-Mails gab es große Schwächen. Nur 65 Prozent der E-Mails wurden überhaupt beantwortet und die Antwortschreiben gingen nicht einmal zur Hälfte vollständig und strukturiert auf die Fragen ein.

Auch die Qualität der telefonischen Beratung war bei vielen Unternehmen lediglich befriedigend oder ausreichend. Pluspunkte gab es hingegen für die Beratung vor Ort. Hier wurden die Fragen der Kunden zumeist vollständig geklärt.

Die besten Anbieter

AachenMünchener wurde „Testsieger Private Rente“. Das Unternehmen bot den besten Service und fiel besonders durch eine sehr gute Beratung vor Ort auf. Die untersuchten Produkte erreichten gute bis sehr gute Ratingnoten.

Allianz platzierte sich knapp dahinter auf dem zweiten Rang und überzeugte sowohl mit der klassischen als auch mit der fondsgebundenen Produktvariante.

Auf dem dritten Rang folgte Zurich. Der Versicherer profilierte sich mit einer guten persönlichen Beratung und überdurchschnittlich hohen Rentenzahlungen in der fondsgebundenen Privat-Rente.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen