Wissen
Die Entdeckung könnte es zukünftig ermöglichen, dem Bierschaum zu einem längeren Leben zu verhelfen.
Die Entdeckung könnte es zukünftig ermöglichen, dem Bierschaum zu einem längeren Leben zu verhelfen.(Foto: picture alliance / dpa)

Die perfekte Blume: Bierschaum-Rätsel gelöst

Die Krönung eines Biers ist die perfekte Schaumkrone. Sie bewahrt den Gerstensaft davor, schnell schal zu werden. Eine spanische Forschergruppe findet jetzt den Schlüssel für die Stabilität der "Blume": Er steckt im Erbgut der Bier-Hefe .

Spanische Forscher haben ein Gen aus Hefe isoliert, das für den stabilen Schaum im Bier sorgt. Die Gruppe um Lucía Blasco von der Universität von Santiago de Compostela publizierte die Untersuchung kürzlich im "Journal of Agricultural and Food Chemistry". Zum ersten Mal sei es gelungen, ein den Schaum formendes Gen zu isolieren und seine Funktion näher zu untersuchen, schreiben die Forscher.

Das Gen namens CFG1 wurde aus der Hefe Saccharomyces pastorianus isoliert. Die Abkürzung steht für "Carlsbergensis foaming gene" – in Anlehnung an die dänische Carlsberg-Brauerei. CFG1 lässt ein Protein namens Cfg1p in der Zellwand der Hefen entstehen, schreiben Blasco und Kollegen. Und dieses Protein stabilisiere den Bierschaum. Bier mit weniger Cfg1p schäume deutlich schlechter. Der Schaum besteht aus Kohlendioxid, das die Hefen während der Fermentation freisetzen. Proteine umgeben diese Bläschen und stabilisieren sie.

Bilderserie

Quelle: n-tv.de

Video-Empfehlungen
Empfehlungen