Der Tag

Der Tag NPD-Funktionär erneut zu Haft verurteilt

101478704.jpg

Tino Brandt musste im vergangenen Jahr auch im NSU-Prozess aussagen.

(Foto: picture alliance / Bodo Schackow)

Tino Brandt, der frühere Thüringer NPD-Funktionär und V-Mann des Verfassungsschutzes, ist wegen Versicherungsbetrugs verurteilt worden. Er muss sechs Jahre und neun Monate in Haft. Das Landgericht Gera sprach den 44-Jährigen schuldig, mit Scheinverträgen, fingierten Unfällen und Krankheiten bei Arbeitsämtern, Krankenkassen und Unfallversicherungen abkassiert zu haben. Außerdem soll er 134.000 Euro zahlen. Brandt sitzt bereits wegen sexuellen Missbrauchs von Minderjährigen im Gefängnis. Er war in den 90er-Jahren ein aktiver Neonazi in Thüringen.

Quelle: ntv.de