Der Tag

Der Tag Sohn lebte fast ein Jahr mit Leiche seiner Mutter

Jahrelang pflegt ein Sohn seine Mutter, bis sie schließlich mit 84 Jahren zu Hause stirbt. Doch der 53-Jährige ruft niemanden an, sagt keinem Menschen was geschehen ist und macht erst einmal gar nichts. Fast ein Jahr danach bricht das Ordnungsamt in Marl die Tür auf, weil das Verschwinden der Mutter aufgefallen war.

"Die Umstände der Auffindung ließen den Verdacht zu, dass die aufgefundene Person eines nicht natürlichen Todes gestorben ist", so die Polizei. Der Sohn, der festgenommen worden war, erklärte, er habe seine Mutter bis zu ihrem Tod gepflegt und sei "mit der Gesamtsituation überfordert gewesen".  Die Obduktion des Leichnams hat ergeben, dass die Frau eines natürlichen Todes starb. Der Sohn ist wieder auf freiem Fuß.

Quelle: n-tv.de