Importe

Der Sport-Tag NOFV begründet Sperre für Chemnitzer Frahn mit "Unsportlichkeit"

CFC-Stürmer Daniel Frahn muss erstmal aussetzen.

CFC-Stürmer Daniel Frahn muss erstmal aussetzen.

(Foto: www.imago-images.de)

Der Nordostdeutsche Fußballverband (NOFV) hat die vorläufige Sperre gegen den Chemnitzer Daniel Frahn mit unsportlichem Verhalten des Mittelstürmers begründet.

  • "Zur Aufrechterhaltung eines geordneten Rechtswesens und der sportlichen Disziplin erachtete es das Sportgericht als dringend geboten, den Spieler Frahn vorläufig zu sperren", teilte der NOFV mit.
  • Die Sperre gilt bis zur endgültigen Entscheidung des Sportgerichts. Einen Termin hierfür nannte der NOFV bisher aber nicht.
  • Der 31 Jahre alte Top-Torjäger des Regionalligisten Chemnitzer FC hatte am vergangenen Samstag beim 4:4 gegen die VSG Altglienicke beim Torjubel ein T-Shirt mit der Aufschrift "Support your local Hools" (Unterstütze deine lokalen Hools) hochgehalten.
  • Dies wertete das Sportgericht als unsportliches Verhalten. Bereits vor dem Spiel war es zu einer Trauerbekundung im Stadion für einen toten CFC-Fan gekommen, der als Mitbegründer einer ehemaligen rechtsextremen Organisation gilt.

Quelle: n-tv.de