Auslandsreport

Peking untersagt Traditionen Uiguren wollen nicht länger Bürger zweiter Klasse sein

Seit Jahrzehnten kämpfen die Uiguren für mehr Unabhängigkeit. Immer wieder kommt es zu blutigen Zwischenfällen, denn die Regierung in Peking unterdrückt und benachteiligt die muslimische Minderheit, wo sie kann, verbietet ihnen gar ihre Traditionen. Bei den n-tv Dreharbeiten ist daher auch immer ein Polizist in Zivil dabei, der die Aussagen der Uiguren überwachen soll.
Videos meistgesehen
Alle Videos