Breaking News

Anschlag in Stockholm Festgenommener steuerte offenbar Lkw

Fahndungserfolg nach dem Lkw-Anschlag in Stockholm: Die schwedische Polizei geht davon aus, den Fahrer des Lastwagens zu haben. Der unter Terrorverdacht festgenommene Mann habe wohl den Lastwagen gesteuert, heißt es. Auch weitere Festnahmen schließen die Behörden nicht aus.

Der nach dem Anschlag in Stockholm festgenommene Mann hat nach Polizeiangaben "wahrscheinlich" den Lkw gesteuert, der am Freitag in eine Menschenmenge in der schwedischen Hauptstadt gerast war. Das sagte ein Polizeisprecher am Morgen dem schwedischen Radiosender SR. "Wir haben den Verdacht, dass der Mann, der festgenommen wurde, der Angreifer ist", sagte Polizeisprecher Lars Byström der Nachrichtenagentur AFP. Der Mann steht unter Terrorverdacht.

bbab9843fbfb696b0167172bf5ed5d02.jpg

Mit dem Bild einer Überwachungskamera hatte die Polizei nach diesem Mann gesucht.

(Foto: REUTERS)

"Wir können nicht ausschließen, dass weitere Personen festgenommen werden, aber wir sehen keine Hinweise, dass eine Gefahr für die Allgemeinheit besteht", sagte der Sprecher weiter. Bei dem Verdächtigen handele es sich um den am Freitagabend in Märsta im Norden von Stockholm festgesetzten Mann, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft. Der Zeitung "Aftonbladet" zufolge handelt es sich um einen 39-jährigen Usbeken, der ein Anhänger der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) sei.

"Mord durch Terrorakt"

Die Sprecherin der Staatsanwaltschaft, Karin Rosander, sagte, dem Mann würden "terroristische Tötungen" zur Last gelegt. Sie führte aus, dass das schwedische Strafrecht mehrere Verdachtsstufen vorsehe und dass für den Verdächtigen die höchste Verdachtsstufe gelte. Die Staatsanwaltschaft machte bisher keine näheren Angaben zur Identität des Mannes, seine Personenbeschreibung passt allerdings auf die eines am Anschlagsort gefilmten Mannes, der zur Fahndung ausgeschrieben wurde.

Ein weiterer Mann war im Stockholmer Vorort Hjulsta festgenommen worden. Die Ermittler wollten sich aber nicht dazu äußern, ob die Festnahme im Zusammenhang mit dem Anschlag stehe. Dem TV-Sender SVT zufolge soll der Mann eine Verbindung zu dem zuvor verhafteten Verdächtigen haben.

Außerdem sei in dem Tatfahrzeug Sprengstoff gefunden worden. Dieser sei in einer Tasche entdeckt worden, berichtete SVT unter Berufung auf Polizeikreise. Der Chef der schwedischen Sicherheitspolizei wollte dies bisher jedoch nicht bestätigen.

Bei dem mutmaßlichen Terroranschlag in der schwedischen Hauptstadt waren vier Menschen getötet und 15 verletzt worden. Die schwedische Regierung und die Polizei sprachen von einem Terroranschlag.

Quelle: ntv.de, sba/AFP