Panorama

Fünf Menschen getötet 21-Jähriger nach Amok-Tour verhaftet

RTS2CJ05.jpg

Der fünffache Schütze Theriot war bereits wegen Drogen- und Gewaltdelikten vorbestraft.

(Foto: REUTERS)

In den USA tötet ein 21-Jähriger an mehreren Orten insgesamt fünf Menschen. Einen Tag lang ist Dakota Theriot auf der Flucht durch mehrere Bundesstaaten, ehe ihn die Polizei schließlich verhaften kann.

In Livingston Parish im US-Bundesstaat Louisiana hat ein 21-Jähriger bei einem mehrstündigen Amoklauf fünf Menschen ermordet. Mehrere US-Medien berichten, dass Dakota Theriot zunächst seine 21 Jahre alte Freundin Summer Ernest, ihren 18-jährigen Bruder Tanner und deren 44 Jahre alten Vater Billy tötete. Nur die ein und sieben Jahre alten Geschwister überlebten. Der Siebenjährigen gelang es, die Nachbarn zu informieren. Zu diesem Zeitpunkt war Theriot mit dem Pickup der Familie bereits auf dem Weg zu seinen Eltern, Keith und Elizabeth Theriot.

Die Eltern lebten in einem Trailer im Nachbarort Ascension Parish, auch sie wurden von ihrem 21-jährigen Sohn erschossen. Als die Rettungskräfte am Tatort eintrafen, war Dakota Theriot schon wieder unterwegs. Sein Vater konnte der Polizei allerdings noch Hinweise auf den Schützen geben, ehe er starb.

Auf dem Weg zur Großmutter

Theriots Großmutter lebte im 1600 Kilometer entfernten Warsaw in Virigina und wurde über den Amoklauf ihres Enkels informiert. Weil die Ermittler davon ausgingen, dass er auf dem Weg zu ihr ist, um auch sie zu töten, wurde sie vorübergehend in einem Hotel untergebracht. Und tatsächlich tauchte Theriot 16 Stunden später mit einem Gewehr bewaffnet am Haus der Großmutter auf. Dort wurde er bereits von der Polizei erwartet, die ihn schließlich festnahm.

Theriot wird nun wegen fünffachen Mordes und Hausfriedensbruchs angeklagt. Er ist bereits aufgrund von Drogen- und Gewaltdelikten mehrfach vorbestraft. Erst vor wenigen Wochen hatten ihn seine Eltern vor die Tür gesetzt. Seine neue Freundin Summer Ernest gewährte ihm Unterschlupf bei ihrer Familie. Warum er sie und die anderen nun tötete, ist noch völlig unklar.

Quelle: n-tv.de, nan

Mehr zum Thema