Panorama

Polizei bittet um Mithilfe 38-Jährige auf offener Straße vergewaltigt

244095282.jpg

Nach der Tat suchte die Polizei mit einem Großaufgebot nach dem unbekannten Mann.

(Foto: picture alliance / Fotostand)

In Dingolfing in Bayern trifft ein bisher Unbekannter auf eine fremde Frau und versucht sie zu küssen. Als diese sich wegdreht, vergewaltigt der Mann das 38-jährige Opfer. Anschließend kann er entkommen. Doch die Kriminalpolizei hat einige Details zum Täter und sucht damit nach Zeugen.

Eine Frau ist im bayerischen Dingolfing von einem Fremden auf offener Straße vergewaltigt worden. Die 38-Jährige war am Montagabend kurz vor 22.00 Uhr zu Fuß auf dem Weg nach Hause, als sich nahe einer Tankstelle ein Unbekannter näherte und sie küssen wollte, wie die Polizei mitteilte. Die Frau drehte sich demnach weg. Der Mann zog die Frau an sich heran und vergewaltigte sie.

Sie verständigte telefonisch ihren Ehemann, der hinzu kam und den Täter noch etwa 500 Meter weit verfolgte, bis er ihn aus den Augen verlor. Die Polizei suchte mit einem Großaufgebot nach dem mutmaßlichen Täter, jedoch erfolglos.

Die Polizei sucht nach Zeugen und bittet um die Mithilfe der Bevölkerung. Der Täter ist etwa 30 Jahre alt sowie etwa 175 cm groß. Er trug eine dunkle Hose, ein dunkles T-Shirt, hatte ungepflegte Zähne und Bart, dunkle braune kurze Haare, braune Augen, eine leicht untersetzte Figur. Er roch nach Alkohol und sprach Deutsch mit Akzent.

Quelle: ntv.de, spl/dpa

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.