Panorama
Video
Dienstag, 02. Januar 2018

Kurzfilm mit bedrückendem Ende: Anti-Gaffer-Video geht viral

Immer wieder behindern Schaulustige Einsätze von Polizei und Feuerwehr. Die Folgen von Verzögerungen durch Gaffer sind fatal. Oft geht es um Leben und Tod. Ein Filmprojekt aus Osnabrück soll Menschen für das Thema sensibilisieren.

"Schaulustige - Sei kein Gaffer" heißt das Video, in dem drei junge Menschen auf dem Rückweg ihrer Urlaubsreise an einem schweren Verkehrsunfall vorbeifahren. Sie halten an, um sich das Geschehen näher anzusehen. Es werden Fotos geschossen und Videos aufgenommen, die das Trio sofort im Netz teilt. Angestachelt von den virtuellen Reaktionen ihrer Freunde, dringen die drei Personen immer näher zur Unfallstelle vor und behindern die Rettungsarbeiten. Dann wendet sich das Blatt.

Das Video geht derzeit im Netz viral und erntet unter anderem auf Youtube Lobeshymnen. Das dürfte auch am bedrückenden Ende liegen, welches unter die Haut geht. Produziert wurde es von der Agentur Blickfänger GbR aus Osnabrück.

Quelle: n-tv.de