Panorama

Schwerer Unfall auf Baustelle Beide Arbeiter verletzt aus Trümmern gerettet

Die Feuerwehr ist nach Angaben eines Sprechers mit einem Großaufgebot vor Ort.

Die Unglücksstelle in Bonn. Dort wird derzeit ein ehemaliges Hotel umgebaut.

(Foto: picture alliance/dpa)

Auf einer Großbaustelle in Bonn kommt es zu dramatischen Szenen: Eine losgelöste Betonplatte begräbt zwei Arbeiter unter sich. Die Bergung erweist sich als äußerst schwierig. Beide Männer überstehen das Unglück, einer von ihnen ist jedoch schwer verletzt.

Nach dem schweren Unfall auf einer Baustelle in Bonn hat die Feuerwehr die beiden verschütteten Arbeiter gerettet. Sie seien verletzt ins Krankenhaus gekommen, sagte ein Sprecher. Einen der Arbeiter konnte die Feuerwehr nach gut zwei Stunden aus den Trümmern befreien, die Bergung seines Kollegen gestaltete sich schwieriger. Zudem sei eine dritte Person verletzt worden.

Nach ersten Erkenntnissen hatte sich bei Arbeiten im Keller des ehemaligen Hotels eine große Betonplatte gelöst und die Männer unter sich begraben. Die Feuerwehr war nach Angaben eines Sprechers mit einem Großaufgebot vor Ort. Auch das Technische Hilfswerk und die Kriminalpolizei waren im Einsatz.

Der erste Arbeiter konnte nach seiner Rettung offenbar schon wieder auf eigenen Beinen laufen, berichtete ein Sprecher. Die Bergung des zweiten Mannes verzögerte sich jedoch. Die Einsatzkräfte arbeiteten mit einem Hebekissen, um ihn zu befreien. Schließlich wurde auch er gerettet und mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht, wie die Feuerwehr Bonn auf Twitter meldete.

Quelle: ntv.de, mdi/dpa

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.