Panorama

Überfall in Bayern Bewaffneter Bankräuber ist auf der Flucht

85510939.jpg

(Foto: picture alliance / dpa)

Die Polizei ist gerade mit einem Großaufgebot im Einsatz. Sie fahndet nach einem Mann, der heute Morgen eine Bank in Unterfranken überfallen hat. Die Ermittler hoffen auf Hinweise aus der Bevölkerung. Gleichzeitig mahnen sie zur Vorsicht.

Nach einem Banküberfall hat die Polizei in Unterfranken eine Großfahndung nach einem flüchtigen bewaffneten Täter ausgelöst. Ein maskierter Unbekannter habe an diesem Dienstagmorgen mit einer Pistole eine Filiale in Saal an der Saale im Landkreis Neustadt an der Saale überfallen und Bargeld gefordert, teilte die Polizei in Würzburg mit. Danach sei er mitsamt Beute geflohen.

Die Polizei mobilisierte ein Großaufgebot für die Fahndung und bat mögliche Zeugen um Hinweise. Der Mann wird auf 20 bis 30 Jahre geschätzt. Er ist etwa 175 Zentimeter groß, hat eine normale Figur und braune Haare. Beim Überfall war er mit einem blauen Schal vor dem Gesicht und einer Sonnenbrille maskiert.

Wer Hinweise zu dem Flüchtlingen geben kann oder den Banküberfall beobachtet hat, soll sich bei der Polizei über den Notruf 110 melden. Der Mann könnte immer noch bewaffnet sein, warnt die Polizei. Sie rief dazu auf, in der Gegend keine Anhalter mitzunehmen.

Quelle: n-tv.de, hul/dpa

Mehr zum Thema