Panorama

Ein Toter, vier Schwerverletzte Bluttat in kalifornischer Kirche

Am Samstag erschießt ein junger Mann im US-Bundesstaat New York anscheinend aus rassistischen Motiven mindestens zehn Menschen. Nur einen Tag später wird Feuer in einer Kirche auf der anderen Seite der USA eröffnet. Die Polizei vermeldet eine Festnahme.

Im US-Bundesstaat Kalifornien sind bei einer Schießerei in einer Kirche mindestens eine Person getötet und fünf weitere Menschen verletzt worden. Die Polizei habe einen Verdächtigen festgenommen, sagte der stellvertretende Leiter der Polizeibehörde von Orange County, Jeff Hallock, auf einer Pressekonferenz am Sonntag. Das Motiv sei noch unklar. Der Vorfall habe sich gegen 13.30 Uhr in der Geneva Presbyterian Church in Laguna Woods ereignet. Eine Person sei noch am Tatort verstorben. Vier weitere Menschen seien schwer, einer leicht verletzt.

Besucher des Gottesdienstes hätten den Verdächtigen überwältigt und mit einem Kabel gefesselt. "Sie haben zweifellos weitere Verletzte und Todesopfer verhindert", sagte Hallock. Etwa 30 bis 40 Personen hätten sich zur Tatzeit in der Kirche befunden. Zwei Handfeuerwaffen wurden von der Polizei sichergestellt.

Bilder im Internet zeigten Rettungsfahrzeuge, die vor einer Kirche standen. Das Büro des Gouverneurs von Kalifornien, Gavin Newsom, teilte mit, es arbeite mit den Behörden vor Ort zusammen, um die Lage zu überwachen. "Niemand sollte Angst haben, zur Andacht zu gehen. Unsere Gedanken sind bei den Opfern", teilte das Büro weiter mit.

Es war der zweite schwere Angriff mit Schusswaffen in den USA innerhalb eines Tages. Erst am Samstag hatte ein junger Mann in einem Supermarkt in Buffalo im US-Bundesstaat New York mindestens zehn Menschen getötet. Die Ermittler in Buffalo gehen von einem rassistischen Motiv aus. Der 18-jährige weiße Mann wird angeklagt, mit einem Sturmgewehr gezielt schwarze Mitbürgerinnen und Mitbürger erschossen zu haben. Nach Polizeiangaben waren 11 der 13 Opfer schwarz.

Quelle: ntv.de, chr/dpa/AFP/rts

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen