Panorama

Überraschung auf Weihnachtsfeier Chef schenkt Mitarbeitern zehn Millionen Euro

Trump bezeichnet die US-Stadt Baltimore einst als "von Ratten und Nagern befallenes Drecksloch". Nun macht die Stadt in den USA erneut Schlagzeilen - doch diesmal erfreuliche für die Einwohner: Eine Firma überrascht ihre Mitarbeiter mit einem großzügigen Weihnachtsgeschenk.

Es klingt wie eine Geschichte aus einem Film: Eine Firma in den USA zahlt ihren 189 Mitarbeitern ein üppiges Weihnachtsgeld von über zehn Millionen US-Dollar, umgerechnet etwas weniger als zehn Millionen Euro. Wie die Nachrichtenseite "CBS Baltimore" berichtet, wurde das Geld unter den Mitarbeitern nach Dienstjahren aufgeteilt. Im Schnitt bekam jeder Mitarbeiter 50.000 US-Dollar, wie das Immobilienunternehmen St. John Properties mitteilte.

Die Überraschung verkündete der Chef auf der Firmen-Weihnachtsfeier: "Um das Erreichen unseres Ziels zu feiern, wollten wir unsere Mitarbeiter auf eine Weise belohnen, die einen erheblichen Einfluss auf ihr Leben hat", sagte der Firmengründer und Vorsitzende Edward St. John. "Ich bin jedem unserer Mitarbeiter dankbar für seine harte Arbeit und sein Engagement. Ich könnte mir keinen besseren Weg vorstellen, das zu zeigen."

Allen Mitarbeitern wurde bei der Feier ein roter Umschlag übereicht, der den Betrag ihres individuellen Bonus enthielt, hieß es weiter. Als alle die Umschläge gleichzeitig öffneten, fingen einige von ihnen an zu weinen. "Ich erinnere mich, wie ich den Umschlag geöffnet, die Zahl gesehen und ein paar Mal mit den Augen geblinzelt habe, weil ich dachte, ich sehe nicht richtig, und dann habe ich meine Kollegen umarmt", sagte eine Frau, die seit 19 Jahren für das Unternehmen arbeitet. "Ich glaube, ich habe ein paar Mal gesagt: 'Ich kriege keine Luft.' Mir war ein bisschen übel und ich habe nur gefeiert."

Unternehmen lockt Mitarbeiter zur Feier

Der Bonus einiger langjähriger Mitarbeiter betrug über 270.000 US-Dollar. "Es ist lebensverändernd", zitierte die Zeitung einige der Angestellten. "Ich werde nie vergessen, als alle Mitarbeiter gleichzeitig ihren Umschlag geöffnet und ihren individuellen Bonusbetrag gesehen haben", sagte Maykrantz, einer der wenigen Mitarbeiter, die von der Überraschung wussten. "Es wurde geweint, geschrien, umarmt, gelacht. Alle waren von ihren Emotionen überwältigt."

Bereits in den Wochen vor der Party gab das Unternehmen den Mitarbeitern einige subtile Hinweise darauf, dass etwas Großes passieren würde, um sicherzugehen, dass alle teilnehmen würden. Sie schickten eine E-Mail mit zehn Gründen, um an der diesjährigen Weihnachtsfeier teilzunehmen, wobei die Zahl zehn ein Wink auf die zehn Millionen Dollar war, erklärte Maykrantz.

Das Unternehmen hat das im Jahr 2005 gesteckte Ziel Anfang dieses Monats erreicht. "Wir wollten, dass es wirkungsvoll ist, und wir wollten in großem Stil danke sagen," sagte Maykrantz. "Dies war ein Dankeschön für die letzten 48 Jahre unserer Organisation und den Erfolg, den wir gerade erreicht haben." Auch im neuen Jahr müssen die Mitarbeiter von St. John Properties nicht auf ihren normalen Jahresurlaubsbonus und ihren Gewinnbeteiligungsbonus verzichten - den bekommen sie zusätzlich zu dem, den sie auf der Weihnachtsfeier erhalten haben.

Quelle: ntv.de, vmi

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.