Panorama

Drei Verletzte in Berlin "Club der Visionäre" brennt fast komplett aus

ed8991d57f8da3a2fda1ad60bee1cf19.jpg

Feuerwehrleute löschen den Brand in dem Club am Flutgraben.

(Foto: dpa)

Der "Club der Visionäre" gehört zu Berlins bekanntesten Partylocations. Am frühen Samstagmorgen bricht dort ein Feuer aus. Von dem Open-Air-Club bleibt nicht viel übrig. Zeitweise drohen die Flammen auf eine Tankstelle überzugreifen.

Bei einem Großbrand in einem Berliner Club sind am frühen Samstagmorgen drei Menschen leicht verletzt worden. Wie die Feuerwehr mitteilte, brannte die Eventlocation "Club der Visionäre" am Flutgraben im Stadtteil Alt-Treptow "fast vollständig aus". Zuerst hieß es, ein rund 400 Quadratmeter Holzverschlag sei in Brand geraten.

Die Feuerwehr war demnach mit 70 Einsatzkräften vor Ort. Ein Übergreifen des Feuers auf eine benachbarte Tankstelle habe verhindert werden können. Medienberichten zufolge wurden auch mehrere Druckgasflaschen rechtzeitig in Sicherheit gebracht. Zur Brandursache wird noch ermittelt.

Der Open-Air-Club ist auch über die Grenzen Berlins hinaus international bekannt. Er erstreckt sich über Holzterrassen auf mehreren Ebenen an einem grün umwucherten Kanal nahe der Spree. Getanzt wurde hier - auch von Touristen - zu Elektro, House und Techno. Bekannte DJs legten auf - zuletzt waren für Freitagabend Künstler aus Tokio angekündigt.

 

Quelle: ntv.de, hul/AFP

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen