Panorama

100.000 Euro Schaden Drei Porsches in Unfall verwickelt

238655418.jpg

Wenn drei Porsches in einen Unfall verwickelt sind, ist der Schaden nicht gering (Archivbild).

(Foto: picture alliance / NurPhoto)

Gleich drei Porsches sind in Mannheim in einen Unfall verwickelt worden. Wie die Polizei in der baden-württembergischen Stadt mitteilte, stießen die hochwertigen Sportwagen an einer Kreuzung der B37 zusammen und wurden dabei erheblich beschädigt.

Die Fahrer im Alter von 23, 45 und 74 Jahren blieben unverletzt und kamen mit dem Schrecken davon. Der Sachschaden wurde auf hunderttausend Euro beziffert. Zwei Fahrzeuge wurden so stark beschädigt, dass sie nicht mehr fahrfähig waren und abgeschleppt werden mussten.

Der Unfall ereignete sich am Mittwochabend gegen 20 Uhr. Der 45-jährige Fahrer fuhr laut Polizei mit seinem Porsche Cayenne auf den vorausfahrenden Wagen - einem Porsche 911 - des 74-Jährigen auf, der nach einem Fahrstreifenwechsel an einer roten Ampel halten musste.

Dessen Porsche wurde durch die Wucht des Aufpralls anschließend seitlich gegen das Fahrzeug des 23-Jährigen geschleudert - einem Porsche Macan. Zwei Porsches schleuderten noch weiter über die Kreuzung und knickten dabei einen Ampelmast um.

Quelle: ntv.de, mli/AFP

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.