Panorama

Mehrere Festnahmen Ermittler enttarnen falsche Polizisten

119966852.jpg

Am Telefon versuchen sich angebliche Polizeibeamte das Vertrauen der Angerufenen zu erschleichen.

(Foto: picture alliance/dpa)

Immer wieder geben sich Betrüger als Polizeibeamte aus. In Niedersachen gelingt der Polizei nun ein Schlag gegen eine solche Bande: Mehrere mutmaßliche Täter werden festgenommen, nachdem sie sich im gesamten Bundesgebiet als Polizisten ausgegeben hatten.

Niedersächsische Ermittler haben eine Verbrecherbande geschnappt, die im gesamten Bundesgebiet als falsche Polizisten aufgetreten ist. Drei Tatverdächtige wurden festgenommen, wie die Polizei in Diepholz mitteilte.

Einer der mutmaßlichen Täter wurde am Montag im Landkreis Diepholz aufgespürt und festgenommen. Dabei wurden die Ermittler von einem mobilen Einsatzkommando unterstützt. Die weiteren Festnahmen erfolgten zeitgleich im Rhein-Main-Gebiet.

Immer wieder geben sich Betrüger am Telefon als angebliche Polizeibeamte aus. Sie erklären den Angerufenen beispielsweise, dass bei festgenommenen Einbrechern ein Zettel mit deren Personalien gefunden worden sei. Sie erkundigen sich nach Vermögenswerten und Kontoständen und raten den potenziellen Opfern, ihr Bargeld von der Bank abzuheben und zu Hause zu deponieren. Oft versuchen die Täter ihre Opfer anschließend dazu zu bringen, das Geld und andere Wertgegenstände einem angeblichen Mitarbeiter der Polizei zu übergeben.

Quelle: n-tv.de, psa/AFP

Mehr zum Thema