Panorama

Halstuch verfängt sich in Mixer Frau stranguliert sich beim Kuchenbacken

imago70608621h.jpg

Das Unglück geschah beim Kuchenbacken.

(Foto: imago/MITO)

Eigentlich will eine Frau in Frankreich nur einen Geburtstagskuchen für ihren Sohn backen - doch die harmlose Tätigkeit endet für sie tödlich. Der 15-jährige Sohn versucht erfolglos, seine Mutter zu retten.

Beim Backen eines Geburtstagskuchens für ihren Sohn ist eine Französin auf tragische Weise ums Leben gekommen. Wie Feuerwehr und Polizei am Sonntag mitteilten, verfing sich das Halstuch der 58-Jährigen in ihrer Küchenmaschine - die Frau wurde erwürgt.

Rettungsversuche ihres Sohnes blieben erfolglos. Der 15-Jährige zog nach dem Unglück am Sonntagmorgen auf Anraten der Notruf-Zentrale den Stecker des Mixers und schnitt das Halstuch seiner Mutter durch. Die alarmierten Rettungskräfte versuchten mehrfach, die Frau wiederzubeleben. Für sie kam jedoch jede Hilfe zu spät.

Der Teenager ist der einzige Zeuge des tödlichen Unfalls. Welche Art von Mixer der Frau zum Verhängnis wurde, ist nicht bekannt.

Quelle: n-tv.de, ftü/AFP