Panorama

Polizei fahndet nach Vater Gefundene Leiche ist vermisste 16-Jährige

19.12.2018-frontal-mz_TSSJ8.jpg

Der gesuchte 44-Jährige könnte sich in Deutschland oder im Ausland befinden.

(Foto: Polizei )

Vor zwei Wochen wird bei Aschaffenburg eine skelettierte Leiche gefunden. Nun steht fest: Es sind die Überreste einer vermissten Berufsschülerin. Ihr unter Verdacht stehender Vater ist auf der Flucht. Die Polizei bittet deshalb um Hinweise aus der Bevölkerung.

Nach dem Fund einer skelettierten Leiche bei Aschaffenburg in Bayern haben die Ermittlungen eine Verbindung zu einem bereits bekannten Kriminalfall hergestellt. Es handle sich bei der Toten um eine seit Mai vorigen Jahres vermisste 16-jährige Berufsschülerin aus dem Landkreis Aschaffenburg, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Sie gehen davon aus, dass sie von ihrem Vater getötet wurde.

Nach dem untergetauchten 44-Jährigen wird bereits seit Anfang Juni 2017 gefahndet, weil er wenige Wochen nach dem Verschwinden seiner Tochter deren 23-jährigen damaligen Freund mit einem Messer schwer verletzt hatte. Die skelettierte Leiche seiner Tochter wurde vor knapp zwei Wochen von einem Spaziergänger abseits eines Wegs in einem Gebiet mit Feldern und Waldstücken entdeckt. Deren Identität war zunächst aber noch unklar.

Erst nach intensiven Untersuchungen steht nun fest, dass es sich bei der Toten um die vermisste 16-Jährige handelt. Sie war im Mai 2017 von Angehörigen als vermisst gemeldet worden, nachdem sie nach der Berufsschule nicht nach Hause gekommen war. Derzeit versucht eine Sonderkommission der Polizei zu klären, ob der Angriff ihres Vaters auf ihren Freund und das Verschwinden des Mädchens zusammenhängen.

Der 44-Jährige wird inzwischen auch international wegen des Verdachts  des Mordes und eines versuchten Mordes gesucht. Den Ermittlern zufolge könnte er sich auch im Ausland aufhalten. Die Familie stammt aus Syrien, auch der Freund der Tochter ist syrischer Staatsbürger.

Der Gesuchte ist laut des Polizeipräsidiums Unterfranken etwa 1,80 Meter groß, hat eine kräftige Figur, dunkelbraunes Haar und Geheimratsecken. Wer Angaben zum Aufenthaltsort des 44-Jährigen, zu einem dunkelblauen Peugeot 206 oder zum Verschwinden der 16-Jährigen am 4. Mai 2017 machen kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer  06021/8571732 zu melden.

Quelle: n-tv.de, ftü/AFP

Mehr zum Thema