Panorama

Ein Toter, mehrere Verletzte Kran in Dallas stürzt auf Wohnblock

Ein heftiger Sturm fegt über Texas hinweg - mit schweren Folgen in Dallas: Ein Kran hält den hohen Windgeschwindigkeiten nicht stand und begräbt einen Wohnkomplex unter sich. Ein Mensch kommt ums Leben, zwei weitere schweben noch in akuter Gefahr.

Bei einem schweren Sturm in Dallas im US-Bundesstaat Texas ist ein Kran auf einen Wohnblock und eine in dem Gebäudekomplex gelegene Parkgarage gestürzt. Ein Mensch sei bei dem Vorfall am Sonntag getötet worden, sagte der Sprecher der Feuerwehr in Dallas, Jason Evans. Sechs Menschen seien verletzt worden, zwei davon schwebten in Lebensgefahr.

69693f77071bf976ea2b05697d405042.jpg

Die Bewohner des Gebäudes müssen sich vorerst eine neue Bleibe suchen.

(Foto: dpa)

Auf Bildern sind schwere Schäden an dem fünfstöckigen Apartmentkomplex zu sehen, auf den der hohe Kran von einer benachbarten Baustelle gestürzt war. Die Behörden evakuierten das Gebäude und brachten die Bewohner vorübergehend in Notunterkünften unter.

Ein Meteorologe sagte im Sender CNN, durch die Region sei ein Sturm mit Windgeschwindigkeiten von mehr als 110 Kilometern pro Stunde gezogen. Der Sender CBS berichtete, die Unwetterfront habe im Norden von Texas zudem zahlreiche Bäume umgestürzt. Stromleitungen seien beschädigt worden, in der Region gebe es Stromausfälle.

Der Fall erinnert an ein Unglück in der US-Westküstenmetropole Seattle. Ende April waren dort vier Menschen ums Leben gekommen, als ein Kran vom Dach eines Gebäudes auf eine darunter liegende Straße stürzte.

Quelle: n-tv.de, jog/dpa

Mehr zum Thema