Panorama

"Good Morning, Vietnam" Kult-Moderator Adrian Cronauer ist tot

AP_8710010102.jpg

Adrian Cronauer im Jahr 1987 in Philadelphia: Der Radiomoderator machte als Anwalt eine Zweitkarriere.

(Foto: ASSOCIATED PRESS)

Seine Erlebnisse während des Vietnam-Krieges dienten als Vorlage für den Kinoklassiker "Good Morning, Vietnam" mit Schauspielstar Robin Williams in der Hauptrolle - nun ist der frühere Radiomoderator Adrian Cronauer im Alter von 79 Jahren gestorben.

Der ehemalige Radiomoderator Adrian Cronauer, der die Vorlage zum Film "Good Morning, Vietnam" lieferte, ist tot. Der einstige Unteroffizier der US-Luftwaffe starb am Mittwoch im Alter von 79 Jahren in seiner Heimat im US-Bundesstaat Virginia, wie einer Mitteilung eines örtlichen Beerdigungsinstituts zu entnehmen war. Cronauer hatte während des Vietnamkriegs von 1965 bis 1966 eine Sendung im US-Militärradio in Saigon moderiert.

Der Film "Good Morning, Vietnam", in dem der 2014 verstorbene Schauspieler Robin Williams Cronauer verkörpert, beruht lose auf dessen Geschichte in Vietnam. Cronauer selbst sagte, der Film sei nur zu etwa 45 Prozent authentisch. Vor allem den Eklat am Ende hat es nie gegeben. Der Moderator beendete seine Dienstzeit regulär.

Nach seinem Militäreinsatz in Südostasien arbeitete Cronauer laut dem zu seinem Tod veröffentlichten Nachruf zunächst für Rundfunk und Fernsehen, bevor er Jura studierte. In Washington D.C. war er Teilhaber einer Anwaltskanzlei, die sich auf Medienrecht spezialisiert hatte.

Von 2001 bis 2009 diente er als Berater im Verteidigungsministerium. Er engagierte sich in mehreren Veteranengruppen und war Anhänger der Republikaner. Mit seiner Frau Jeanne Steppe hatte er zwei erwachsene Kinder.

Quelle: ntv.de, jug/dpa