Panorama

Polizei fasst Bewaffneten Kunde erschießt Tankstellen-Kassierer nach Streit

Im Rheinland-Pfalz kommt es zu einer schweren Gewalttat. Der Mitarbeiter einer Tankstelle in Idar-Oberstein gerät offenbar in Streit mit einem Kunden. Dieser erschießt daraufhin den 20-jährigen Kassierer. Nach nächtlicher Fahndung nehmen Spezialeinheiten der Polizei den mutmaßlichen Täter fest.

Ein Angestellter einer Tankstelle ist in Idar-Oberstein in Rheinland-Pfalz von einem mit einer Pistole bewaffneten Mann erschossen worden. Die beiden Männer waren am Samstagabend vor dem Tankstellengebäude in Streit geraten, wie die Polizei mitteilte. Anschließend flüchtete der Täter zu Fuß. Der 49-jährige Tatverdächtige wurde am Morgen durch Spezialeinheiten widerstandslos festgenommen, schrieb die Polizei in einer Pressemitteilung.

Der Tatverdächtige habe zunächst gegen 20.30 Uhr in der Tankstelle Bier gekauft, diese aber nach kurzem Streit mit dem 20-jährigen Angestellten wieder verlassen, berichtete die "Bild-Zeitung". Rund eine Stunde später sei er zurückgekehrt, woraufhin es ein Wortgefecht zwischen beiden gegeben hätte. Dann habe der mit einer Pistole bewaffnete mutmaßliche Täter den Mitarbeiter erschossen.

Die Polizei fahndete mit Aufnahmen einer Überwachungskamera nach dem Tatverdächtigen. Die Bevölkerung war angehalten, zu Hause zu bleiben und im gesamten Stadtgebiet keine Anhalter mitzunehmen. Verdächtige Personen sollten sofort den Behörden gemeldet werden. Mit der Festnahme bestand laut Polizei keine Gefahr mehr. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar. Die Polizei leitete Ermittlungen ein.

Quelle: ntv.de, mdi/dpa

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.