Panorama

Polizeieinsatz in Leipzig Mann bei Wohnungsdurchsuchung erschossen

300782423.jpg

Bei einem Polizeieinsatz in Leipzig wurde ein Mann getötet.

(Foto: picture alliance / Fotostand)

In Leipzig endet ein Polizeieinsatz tödlich: Bei einer Wohnungsdurchsuchung wird ein Mann angeschossen und stirbt später im Krankenhaus. In der Wohnung sollten Beweismittel in einem Raubdelikt gesichert werden, dann kommt es zur "bedrohlichen Einsatzlage".

Bei einem Einsatz in einer Leipziger Wohnung ist ein 36-Jähriger am Mittwochnachmittag von der Polizei erschossen worden. Die genauen Umstände seines Todes sind noch unklar, wie die Polizei mitteilte. Der 36-Jährige stand im Verdacht, etwas mit Raubdelikten in einem Einkaufsmarkt am selben Tag zu tun zu haben. Deswegen habe ein Richter daraufhin die Durchsuchung der Wohnung in Paunsdorf angeordnet, in der sich der Mann aufhielt, um Beweismittel zu sichern.

Bei der Durchsuchung habe sich der Mann offenbar Anordnungen widersetzt und so sei es gegen 16 Uhr zu einer "bedrohlichen Einsatzlage" gekommen, teilte die Polizei mit. "Durch die eingesetzten Polizeibeamten kam es zur Schusswaffenanwendung." Dabei wurde der 36-Jährige zunächst schwer verletzt, später verstarb der Mann trotz schneller medizinischer Hilfe in einem Krankenhaus. Eine Sprecherin der Polizei in Leipzig gab keine Auskunft dazu, wie viele Beamte an der Durchsuchung beteiligt waren und wie oft geschossen wurde.

Auch zu weiteren Fragen bezog sie unter Verweis auf die laufenden Ermittlungen keine Stellung. "Die Staatsanwaltschaft Leipzig und die Polizei führen intensive Ermittlungen zur Aufklärung der Umstände des Geschehens", hieß es in einer Mitteilung. "Hiervon sind auch die eingesetzten Polizeibeamten betroffen", wie es in diesen Fällen üblich ist. Die Tatortgruppe des Landeskriminalamtes Sachsen und weitere Einsatzkräfte seien noch vor Ort.

Quelle: ntv.de, ter/dpa

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen