Panorama

Prozess wegen Kinderpornografie Metzelder könnte Bewährungsstrafe erwarten

1739f757ce7adfa32630b16e995185e6.jpg

Metzelder bei seiner Ankunft am Düsseldorfer Amtsgericht.

(Foto: dpa)

Er war gefeierter Nationalspieler und für sein soziales Engagement hoch angesehen: Fußballstar Metzelder. Doch nun muss er sich vor Gericht wegen Kinderpornografie verantworten. Er macht gleich zu Beginn eine Ankündigung.

In seinem Prozess wegen des Besitzes von kinderpornografischen Bildern könnte der frühere Fußball-Nationalspieler Christoph Metzelder mit einer Bewährungsstrafe davonkommen. Das deutete die Richterin Astrid Stammerjohann beim Prozessauftakt am Amtsgericht Düsseldorf an. Das Gericht hatte zuvor betont, der 40-Jährige gelte bis zum rechtskräftigen Abschluss des Verfahrens als unschuldig.

Der Prozess begann am Morgen mit der Verlesung der Anklage. Der 40-Jährige muss sich verantworten, weil er Kinder- und Jugendpornografie besessen und insgesamt 29 Dateien an drei Frauen weitergeleitet haben soll. Die Staatsanwaltschaft nannte zum Auftakt Details. So soll der ehemalige Nationalspieler im August 2019 an unterschiedlichen Tagen Fotos verschickt haben, die den sexuellen Missbrauch von unter zehn Jahre alten Mädchen zeigen.

Der ehemalige Fußballer äußerte sich zum Prozessauftakt bis zu einer Unterbrechung gegen 10 Uhr zu seinem Lebenslauf. Die Durchsuchung bezeichnete er als Zäsur, er lebe seitdem beruflich und privat zurückgezogen. Alle Auszeichnungen für sein soziales Engagement und seine ehrenamtliche Arbeit - wie den Landesverdienstorden NRW und das Bundesverdienstkreuz - werde er zurückgeben.

Verteidiger geht von Freispruch aus

Richterin Stammerjohann unterbrach den Prozess nach rund 30 Minuten für ein Rechtsgespräch mit den Beteiligten. Die Vorwürfe gegen Metzelder waren im September 2019 bekannt geworden. Verteidiger Ulrich Sommer ging vor dem Prozess in einem TV-Interview davon aus, dass Metzelders Handy nicht als Beweis verwertet werden darf und forderte deshalb einen Freispruch. Die Staatsanwaltschaft wird in dem Prozess vermutlich ohne die Hauptbelastungszeugin auskommen müssen. Das Düsseldorfer Amtsgericht hat für den Fall bis zum 10. Mai drei Verhandlungstage angesetzt.

Als Fußballer war Metzelder 2002 mit Borussia Dortmund Deutscher Meister geworden und erreichte im selben Jahr mit der Nationalmannschaft das Finale der Weltmeisterschaft. Er spielte zudem jeweils drei Jahre bei Real Madrid und bei Schalke 04.

Quelle: ntv.de, vpe/dpa

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.