Panorama

Erste Neuinfektion seit August Neuseeland meldet neuen Corona-Fall

imago0104817653h.jpg

Derzeit wird untersucht, wo sich die Frau aus Auckland angesteckt haben könnte.

(Foto: imago images/Xinhua)

Neuseeland scheint das Coronavirus unter Kontrolle zu haben. Im September schon hebt die Regierung sämtliche Beschränkungen weitgehend auf. Nun hat sich eine junge Frau in Auckland infiziert. Wie das passierte, ist noch völlig unklar.

In Neuseeland ist erstmals seit August wieder ein lokal übertragener Corona-Fall bestätigt worden. Derzeit werde überprüft, wo sich die junge Frau in der Metropole Auckland angesteckt haben könnte, teilten die Gesundheitsbehörden mit. Im Geschäftszentrum der Stadt wurden die Menschen aufgefordert, wenn möglich zunächst im Homeoffice zu arbeiten.

Neuseeland sei aber weiter in einer "sehr starken" Position, um das Virus im Griff zu haben, sagte der neue Minister für Covid-19-Bekämpfung, Chris Hipkins. "Im Rest der Welt tobt Covid-19 weiter und wird noch einige Zeit eine erhöhte Bedrohung darstellen." Der Pazifikstaat hatte das Virus im Oktober bereits zum zweiten Mal für besiegt erklärt. Die Menschen dort sind zu einer weitgehenden Normalität zurückgekehrt und brauchen nicht einmal Masken zu tragen.

Die Behörden bestätigten auch zwei weitere neue Fälle an der Grenze. Insgesamt hat das Land bislang rund 1600 Infektionen gemeldet, 25 Menschen sind in Verbindung mit der Krankheit gestorben.

Quelle: ntv.de, nan/dpa